Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen


Klären Sie bitte unbedingt vor ihrem Auslandsaufenthalt mit den zuständigen Ansprechpartner/innen an ihrer Fakultät ab, ob und wie Sie Leistungen, die Sie im Ausland erbringen möchten, an der Universität Göttingen anerkennen lassen können.

Das FlexNow Statistikportal gibt einen Überblick über Leistungen, die an ausländischen Universitäten erbracht und bereits in der Vergangenheit für einen Studiengang an der Universität Göttingen anerkannt wurden.

Zu den wichtigsten Instrumenten für die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen gehört das Learning Agreement. Dieses Dokument vereinfacht die akademische Planung eines Studienaufenthalts an einer ausländischen Hochschulen. Vor Studienbeginn werden die zu studierenden Module und die möglichen Anerkennungswege (Anrechnung der Leistungen mit Ausgabe in der Notenübersicht oder ggf. Darstellung im Diploma Supplement) vereinbart. Der Abschluss eines Learning Agreements wird dringend empfohlen bzw. ist im Rahmen von Austauschprogrammen wie z. B. dem Erasmus+ Programm verpflichtend zu nutzen.

Für die Erstellung des Learning Agreements wenden Sie sich bitte an die/den Programm- bzw. Anerkennungsbeauftragte*n Ihrer Fakultät als auch der aufnehmenden Einrichtung. Nach Unterzeichnung des Learning Agreements handelt es sich um einen rechtsverbindlichen Vertrag zwischen den benannten Parteien. Es gilt zu beachten, dass je nach Austauschprogramm feste Fristen und Prozesse einzuhalten sind. Erkundigen Sie sich rechtzeitig.

Weitere Informationen zu Ansprechpartner*innen, Ablauf des Anerkennungsverfahrens etc. an Ihrer Fakultät erhalten Sie hier: