In publica commoda

Veranstaltungen

Was haben die Surveys in Gella, Agrigent und Kamarina für die Archäologie und Geschichte Sizilienbs ergeben? Bericht über die Göttinger Projekte

Titel der Veranstaltung Was haben die Surveys in Gella, Agrigent und Kamarina für die Archäologie und Geschichte Sizilienbs ergeben? Bericht über die Göttinger Projekte
Reihe 52. Archäologische Ringvorlesung
Veranstalter Archäologisches Institut und Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis
Referent/in Prof. Dr. Johannes Bergemann und Mitarbeiter
Einrichtung Referent/in Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse
Veranstaltungsart Vortrag
Kategorie Forschung
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Auf Sizilien wurden von Göttinger Archäologen seit 2002 großflächige Surveys bei Gela, Agrigent und Kamarina durchgeführt. Dadurch wurde die Umgebung der griechischen Kolonien und des von Einheimischen besiedelten Hinterlandes weiträumig erforscht. Es wurden Bauernhöfe, Heiligtümer, Friedhöfe, Steinbrüche, Höhensiedlungen und ganze Phasen prähistorischer Besiedlung entdeckt. Der Gela-Survey wurde 2011 umfangreich veröffentlicht, das Buch über den Agrigent-Survey ist in Vorbereitung. Was hat sich dadurch an unserem Bild über die Griechen und die Einheimischen auf Sizilien, ihre Siedlungsformen und Kontakte geändert?
Zeit Beginn: 29.01.2018, 19:15 Uhr
Ende: 29.01.2018 , 20:15 Uhr
Ort Auditorium
Hörsaal 11
Kontakt 0551 39-7502
sekretariat.archinst@phil.uni-goettingen.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/de/archäologische...
Dateianhang 1508746716066-ringvorlesung2017-2018flyer-final...