Göttingen International

Stipendien und Förderung für internationale Studierende

Die Kosten für ein Studium an der Universität Göttingen sind sehr gering, da Sie keine Studiengebühren über den Semesterbeitrag hinaus zahlen müssen. Die Finanzierung Ihres Studiums sicherzustellen ist dennoch von wesentlicher Bedeutung. Für ein erfolgreiches Studium ist eine gesicherte Finanzierung eine wichtige Grundlage.

Mit Ausnahme des sogenannten "Deutschlandstipendium" bieten deutsche Universitäten normalerweise keine Stipendien an. Bewerberinnen und Bewerber sollten daher nach anderen Stipendiengebern suchen – nicht nur in Deutschland, sondern auch in Ihrem Herkunftsland. Beachten Sie bitte, dass Studienanfänger selten ein Stipendien oder finanzielle Förderung bekommen können, bevor Sie an einer deutschen Universität eingeschrieben sind.

Datenbanken

Der Deutsche akademische Austauschdienst (DAAD) ist der wichtigste und größte Stipendiengeber für internationale Studierende. Der DAAD bietet auch Stipendienprogramme in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und Agenturen an.

Master/Promotion (PhD)

Wenn Sie sich auf einen Studienplatz in einem weiterführenden Studiengang (Master, PhD) bewerben, kontaktieren Sie gerne unsere Fachberatung, die Studiengangskoordination oder die Graduiertenschule, um sich über exklusive Förderungsmöglichkeiten in Ihrem Studiengang zu informieren.

Förderwerke und Stipendiengeber

Nachdem Sie in Ihrem Studiengang eingeschrieben sind, können Sie sich auf eine Reihe von Stipendien bewerben. Viele Förderwerke haben sogenannte "Vertrauensdozenten" als Kontakt für Förderkandidatinnen und Förderkandidaten ernannt.

Diese folgende Liste ist nicht vollständig. Nicht alle potenziellen Stipendiengeber werden genannt. So werden weder private Stipendiengeber noch viele kleine, regionale Förderwerke genannt. Viele der Stipendiengeber in dieser Liste vergeben darüber hinaus Stipendien nur an internationale Studierende in Master- oder Promotionsstudiengängen (PhD). Private Stipendiengeber und kleinere Förderwerke finden Sie normalerweise nur in kommerziellen Datenbanken.

Teilstipendien und Finanzierungszuschüsse vergeben von der Universität Göttingen

Die Universität Göttingen vergibt im Rahmen von öffentlich-privaten Partnerschaften Teilstipendien und einmalige finanzielle Zuschüsse. Alle Studierenden der Universität Göttingen können sich auf diese sogenannten "Deutschlandstipendium" und "Niedersachsenstipendium" bewerben.

Datenbanken

Über die Stipendiendatenbanken können Sie auch Fördermöglichkeiten finden, die keine direkte Präsenz an der Universität Göttingen haben.

Allgemeine Informationen

Es gibt neben Stipendien auch einmalige oder zeitlich begrenzte Finanzierungszuschüsse und -beihilfen, auf die Sie sich bewerben können. Die Zuschüsse finanzieren zum Beispiel ein Forschungsvorhaben oder die Beteiligung an einer Konferenz.

Doktorandinnen und Doktoranden

Geld verdienen

Die meisten Studierenden finanzieren Ihr Studium aus mehreren Quellen. Für viele Studierende in Deutschland ist es normal, neben dem Studium in Teilzeit zu arbeiten. Auch internationalen Studierenden ist es erlaubt, in Deutschland zu arbeiten. Internationale Studierende außerhalb der EU haben das Recht 240 Tage pro Jahr in Teilzeit zu arbeiten (120 Tage bei der Vollzeitbeschäftigung). Viele Studierende arbeiten als Studentische Hilfskräfte an der Universität, helfen in Restaurants oder auf Messen aus. Deutschkenntnisse sind häufig eine wichtige Voraussetzung, einen Nebenjob zu bekommen.

Datenbanken

Die meisten Stipendienprogramme sind leistungsorientiert, berücksichtigen aber häufig auch ehrenamtliche Aktivitäten der Bewerberinnen und Bewerber. Nach den ersten Semestern fällt es üblicherweise wesentlich leichter die eigene akademische Leistung und das eigene Engagement vorzuweisen.

Studienabschluss-Stipendien

Aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vergibt der Stipendien- und Beihilfeausschuss (STIBA) von Göttingen International Teilstipendien an ausländische Studierende, die ihr Studium überwiegend durch eigene Erwerbsarbeit finanziert haben und kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen.