Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre

Bereits seit acht Jahren werden im Rahmen des gemeinsamen Programms des Stifterverbandes, der Baden-Württemberg Stiftung und des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre vergeben. Das Förderprogramm zielt darauf ab, die Entwicklung neuer Lehr- und Prüfungskonzepte zu unterstützen, Hochschulen zwecks Austauschs über Lehre und erfolgreiche Projekte zu vernetzen sowie die Forschung zum Zusammenwirken von Innovationen und Lernerfolg zu verstärken. Um die Fellowships können sich Doktorand*innen, Postdoktorand*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Juniorprofessor*innen, habilitierte Wissenschaftler*innen und Professor*innen wie auch Lehrende in einem Tandem mit Vertreter*innen der Hochschuldidaktik oder Lehr-/Lernforschung bewerben. Es stehen Fördermittel in Höhe von bis zu 500.000 EUR bereit. Die Förderung wird individuell und zweckgebunden bestimmt, um den Fellows möglichst die nötigen Freiräume und Mittel für die Realisierung deren Vorhaben zu verschaffen. Der Förderzeitraum soll im Jahr 2020 starten und spätestes am 31. Dezember 2021 enden. Seine Dauer hängt vom Arbeitsplan des Projektes ab. Je nach Kategorie werden die Fellowships mit 15.000 EUR, 25.000 EUR oder 30.000 EUR finanziert.

Die Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre können bis zum 12. Juli 2019 beantragt werden. Genaue Informationen zu dem Förderprogramm und den Antragsmodalitäten finden Sie in der Ausschreibung in der rechten Spalte.

Die Programmleitung veranstaltet am Montag, dem 6. Mai 2019, von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr im Ruhrturm, Huttropstr. 60, 45138 Essen einen vorbereitenden Workshop, bei dem sich interessierte Antragsteller*innen detailliert über das Programm, das Bewerbungsverfahren und die Fördermöglichkeiten informieren und eine Rückmeldung zu ihren Ideen einholen können.

Die Teilnahme am Workshop ist für eine Antragstellung nicht verpflichtend, soll aber den Interessierten dabei helfen, die Anforderungen besser zu verstehen und eigene Förderchancen realistisch einzuschätzen. Anmeldungen für den Workshop sind bis Donnerstag, dem 18. April 2019 möglich. Das Anmeldeformular finden Sie in der rechten Spalte und unter www.stifterverband.org/lehrfellowships . Bei eventuellen Rückfragen können Sie sich auch an Frau Bettina Jorzik vom Stifterverband wenden (Tel.: 0201 8401 103, E-Mail: bettina.jorzik@stifterverband.de).