Individuelle Schreibberatung für ausländische Promovierende (DAAD)


Nächste Bewerbungsfrist: 15. Juni 2019

Für viele ausländische Promovierende nichtdeutscher Muttersprache stellt das Verfassen der Dissertation in deutscher Sprache eine große Herausforderung dar. Um frühzeitig Hilfestellung leisten zu können, bietet die GSGG individuelle Schreibberatungen für ausländische Promovierende an. In bis zu 10 individuellen Beratungsgesprächen (auf der Grundlage bereits verfasster Textpassagen) erhalten Sie kompetente Unterstützung durch schreibdidaktisch qualifizierte Trainer/innen. Dabei liegt in dieser relativ frühen Phase Ihrer Promotion der Fokus auf der "Hilfe zur Selbsthilfe", d. h. Sie lernen durch die Beratung, wie Sie langfristig selbstständig mit Schreibproblemen beim Verfassen wissenschaftlicher Texte auf Deutsch umgehen können. Die Schreibberatung ist daher nicht für die endgültige Überarbeitung und Korrektur bereits fertiger Texte geeignet.

Eine Übersicht über die formalen Voraussetzungen sowie die mit dem Antrag einzureichenden Unterlagen finden Sie im entsprechenden Merkblatt (pdf-Dokument in der rechten Spalte).