Research Assistantships für ausländische Promovierende (DAAD)



Zurzeit ist keine Bewerbung um ein Research Assistantship möglich!


Die Research Assistantships richten sich an promovierende GSGG-Mitglieder mit nicht-deutsche Staatsbürgerschaft. Ziel der Förderung ist es, erfolgreiche Bewerber/innen bei der Integration in ihr jeweiliges Forschungsumfeld zu unterstützen, indem sie in ein Forschungsprojekt der Betreuerin/des Betreuers eingebunden werden. Die Research Assistantships werden in Form eines Vertrags als Wissenschaftliche Hilfskraft vergütet (bis max. 22 Stunden/Monat) und sind ein Teil der vom DAAD geförderten Stipendien- und Betreuungsmaßnahmen für internationale Promovierende.

Eine Übersicht über die formalen Voraussetzungen sowie die mit dem Antrag einzureichenden Unterlagen finden Sie im entsprechenden Merkblatt (pdf-Dokument in der rechten Spalte).