Zur Mitarbeit empfohlen

Philippine GattererDie teils nachdenklichen, teils verspielt-heiteren Gedichte der Göttinger Professorentochter Philippine Gatterer-Engelhard (1756-1831) machten sie zu einer bekannten Autorin ihrer Zeit. Heute aber schlummern ihre Werke, vier Lyrikbände, Erzählungen, Briefe und Übersetzungen, weitgehend ungelesen in den Bibliotheken. Fast nichts davon wurde wieder aufgelegt; eine moderne Gesamtausgabe fehlt. Diesem Mangel will die Arbeitsgruppe „Gatterer-Edition“ abhelfen. Sie ist aus einem Team der UDL hervorgegangen, das bereits 2015 mit dem „Universtitätsmamsellen-Lesebuch“ eine Anthologie von Frauentexten der Goethezeit veröffentlicht hat. Geplant ist zunächst eine Ausgabe des dichterischen Werks. Sämtliche in Frakturschrift gedruckten Gedichte haben wir mittlerweile transkribiert und digital verfügbar gemacht. Nun recherchieren wir kulturgeschichtliche und biographische Hintergründe, die für den Kommentar erforderlich sind. Das Erscheinen der Ausgabe ist für 2020 geplant.
Weitere Mitarbeiter sind herzlich willkommen; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine nach Vereinbarung – Kontakt: 0551-781684 oder rfinckh@gwdg.de