Bibliotheksbenutzung in Zeiten von Corona

Die Nutzung der Seminarbibliothek ist nur nach nach vorheriger Terminvergabe in der Zeit von 9:30 bis 16:30 Uhr möglich. Seit Freitag, 04.09.2020, erfolgt die Wochenendausleihe wieder an der Bibliotheksaufsicht. Bitte beachten Sie, dass das Haus um 16:00 Uhr geschlossen wird und somit die Rückgabe von Büchern nur bis 15:55 Uhr möglich ist.

Was bieten wir in der aktuellen Situation an?

Zeitfenster Arbeitsplätze
Buchung eines Arbeitsplatzes mit daran anschließenden 30 Minuten Scanzeit
Buchung eines Arbeitsplatzes, ohne Reservierung eines Scanners / Kopierers
Zeitfenster Collect & Scan
Buchung eines Zeitfensters für "Collect & Scan/Copy", d.h. Sie bekommen einen zweigeteilten Termin: ein Zeitfenster zum Zusammensuchen Ihrer Literatur und eine daran anschließende Scanzeit
Wochenendausleihe

Wie funktioniert es?

  • Sie fragen per E-Mail einen Termin unter termin.bibliotheksdp@uni-goettingen.de an. Bitte geben Sie Folgendes an:
    • Wunschdatum (maximal 2 Wochen im Voraus), vormittags oder nachmittags
    • Wählen Sie zwischen:
      • Arbeitsplatzbuchung mit Scanzeit
      • Arbeitsplatzbuchung ohne Scanzeit, in der Regel länger
      • "Collect & Scan/Copy"
    • Name, Vorname; Adresse und Handynummer. Sollten Sie mit der Erfassung dieser Daten nicht einverstanden sein, wird Ihnen der Zutritt zur Bibliothek verwehrt. Ihre Daten werden nach drei Wochen gelöscht.
      Datenschutzerklärung der Georg-August-Universität Göttingen
  • Sie bekommen von uns eine Terminvergabeemail mit weiteren Informationen.
  • Falls Sie eine weite Anreise haben, kontaktieren Sie uns, damit wir vor Ihrer Anreise prüfen können, ob die gewünschten Titel verfügbar sind.
  • Magazinbücher müssen einen Tag vor Ihrem Termin bestellt werden.
  • Auskunft erteilt die Bibliotheksverwaltung telefonisch (0551 39-7520) oder per E-Mail von 9:30 bis 14:30 Uhr.
  • Um scannen bzw. kopieren zu können, benötigen Sie je nach Gerät Ihren Studenten- bzw. Mitarbeiterausweis und einen USB-Stick.

Betreten des Hauses und der Bibliothek nur mit Mund-Nasen-Bedeckung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich das Prozedere für diesen Dienst nach Erprobung in der Praxis noch ändern kann.

Ihr Bibliotheksteam