Institutspartnerschaft zwischen Ibadan und Göttingen

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert eine Partnerschaft zwischen dem Department of Archaeology and Anthropology der Universtät Ibadan (Nigeria) und dem Institut für Ethnologie in Göttingen.

Gemeinsam arbeiten beide Institute an dem Forschungsprojekt

Negotiation in Cultural Production: Human Healthcare Strategies among Pastoral Nomads in Oyo North, Southwestern Nigeria

Studierende beider Einrichtungen sind eingeladen, im Rahmen von Studienaufenthalten, Feldforschungsaufenthalten, Abschlussarbeiten und gemeinsamen Seminaren und Konferenzen an dem Vorhaben mitzuwirken (dies kann als Leistung zu verschiedenen Modulen des BA- und MA-Studiengangs angerechnet werden).

Über die Mitarbeit im Rahmen Ihres Studiums können Sie an einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt und der wissenschaftlichen Kooperation mit einer Partnereinrichtung in Nigeria teilhaben und ihr eigenes Profil schärfen.

Weitere Informationen:

NEGOTIATION IN CULTURAL PRODUCTION

Prof. Dr. Nikolaus Schareika: nschare@gwdg.de