In publica commoda

EU-Hochschulbüro Universität Göttingen


Das Einwerben von Drittmitteln bindet Personal, kostet Geld und Zeit. Bei EU-Förderungen gelten zudem eigene Spielregeln. Sie, als interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, müssen sich oft erst mit den vielfältigen EU-Programmen vertraut machen. Dabei assistiert Ihnen das EU-Hochschulbüro der Universität Göttingen.
Über uns


"Social Sciences and Humanities" sichtbarer machen

FlaggenDas EU-Hochschulbüro ist am EU-Projekt ACCOMPLISSH beteiligt. Es zielt u.a. darauf ab, die Sichtbarkeit der "Social Sciences and Humanities" (SSH) und die Wirkung ihrer Forschungsergebnisse zu erhöhen.


(c) nyul - Fotolia.com

Horizon 2020-Arbeitsprogramm 2018-2020 veröffentlicht

LaborWebDie Europäische Kommission hat das Arbeitsprogramm 2018-2020 veröffentlicht. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Ausschreibungen ab 2018 wie z.B. die Ausschreibungsthemen ("Topics") der entsprechenden Förderlinien, die Antragsfristen und die Budgets der Ausschreibungen. mehr...

(c) P. Stumpf

"FP7 post-grant Open Access Pilot" verlängert

PaulinerkircheUm Open Access-Publikationen von bereits abgeschlossen FP7-Projekten zu finanzieren, hat das EU-Projekt OpenAIRE2020 den FP7 post-grant Open Access Pilot entwickelt. Dieser wurde bis Ende Februar 2018 verlängert. mehr...


(c) Christoph Mischke