In publica commoda

EU-Hochschulbüro der Universität Göttingen


Das Einwerben von Drittmitteln bindet Personal, kostet Geld und Zeit. Bei EU-Förderungen gelten zudem eigene Spielregeln. Sie, als interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, müssen sich oft erst mit den vielfältigen EU-Programmen vertraut machen. Dabei assistiert Ihnen das EU-Hochschulbüro der Universität Göttingen.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie über den gesamten Projektzyklus hinweg: u.a. bei der Einordnung Ihrer Projektidee in das passende Förderformat, bei der Erstellung des Zeitplans und der Budgetkalkulation sowie bei der Abrechnung der Projektkosten inklusive der Vorbereitung von Audits.
Über uns


Horizon Europe (2021-2027): Entwurf veröffentlicht

FlaggenDie EU-Kommission hat den Entwurf zu Horizon Europe (2021-2027), dem Nachfolgeprogramm von Horizon 2020, veröffentlicht. Hochschulvereinigungen haben in einer gemeinsamen Stellungnahme den Entwurf begrüßt, aber auch Verbesserungen gefordert. mehr...

(c) nyul - Fotolia.com

Horizon 2020-Arbeitsprogramm 2018-2020 aktualisiert

LaborWebDie EU-Kommission hat die Ausschreibungen 2019 überarbeitet. Vereinzelt sind Ausschreibungsthemen hinzugekommen und es wurden kleine Anpassungen vorgenommen. Neu ist der Teil "Cross-cutting activities" mit Themen zur Batterie-Forschung. Allen Antragstellenden wird empfohlen, ihre Ausschreibungsthemen auf Änderungen hin zu prüfen. mehr...

(c) P. Stumpf

ERC-Arbeitsprogramm 2019 erschienen

PaulinerkircheDas ERC-Arbeitsprogramm 2019 wurde veröffentlicht. Die Antragsfrist für ERC Starting Grants endet am 17. Oktober 2018, die für ERC Synergy Grants am 08. November 2018. Das nächste Cut-off-Date für ERC Proof of Concept-Grants ist der 22. Januar 2019. Die Antragsfrist für ERC Consolidator Grants endet am 07. Februar 2019. mehr...

(c) Christoph Mischke