Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English









Online-Dienste






Schnelleinstieg









Veranstaltungen
RSS-Feed abonnieren


21.02.2017



22.02.2017



23.02.2017


mehr...



Weitere Termine


mehr...
Nervenaktivitäten als Modell für Gerätesteuerung

Plan4Act_90

Menschen können Handlungen gedanklich durchspielen und planvoll agieren; auch bei Affen haben Wissenschaftler dieses Vorgehen beobachtet. Ein Forscherteam will nun die Nervenaktivitäten bei Primaten während komplexer Handlungen als Modell für die Entwicklung proaktiver Steuerungsbefehle für Geräte in einem vernetzten Haus verwenden. mehr...



Universität unterstützt Studierende, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren

Studierende_Fluechtlinge_Spracherwerb_90

Mit einem neuen Angebot unterstützt die Universität Göttingen Studierende, die sich für geflüchtete Menschen engagieren möchten. Das Projekt „Integrationstandems & Supervised Networking“ bereitet die Studierenden auf ihren Einsatz vor und begleitet die Arbeit mit Workshops und Seminaren. mehr...



Universität Göttingen erhält wertvolle Inuit-Kunst

Inuit_Sammlung_1_90

Wertvolles Geschenk: Ein Alumnus der Universität Göttingen hat der Ethnologischen Sammlung mehr als 150 Objekte von überwiegend aus Kanada stammenden Inuit-Künstlern übertragen. Die Sammlung setzt sich aus 139 zumeist aus Speckstein gefertigten Skulpturen, dreizehn Grafiken bestehend aus Stein- und Schablonendrucken sowie Handzeichnungen zusammen. mehr...



Sensible Daten besser analysieren

Verschlüsselte Datensätze mit sensiblen personenbezogenen Informationen untersuchen zu können, ohne sie zwischen Organisationen austauschen zu müssen: Das ist das Ziel des europäischen Verbundprojekts „Scalable Oblivious Data Analytics“ (SODA), an dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen beteiligt sind. mehr...