In publica commoda

Aktuelle Pressemeldungen

NHK_2017_720x500

Tagung zur Verantwortung der Wissenschaft begonnen

"In Publica Commoda - Die Verantwortung der Wissenschaft zur Aufklärung der Gesellschaft" lautet der Titel der diesjährigen Tagung der Reihe "Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit". Die Konferenz wurde am Freitag in der Aula am Wilhelmsplatz mit Grußworten der Präsidentin und des Oberbürgermeisters sowie mit Vorträgen von Humboldt-Professor Ran Hirschl und der scheidenden Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic eröffnet.

mehr…
stele_aula_720_500

Gedenktafel an der Aula am Wilhelmsplatz

Während der nationalsozialistischen Herrschaft wurden an der Universität Göttingen viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus rassistischen und/oder politischen Gründen verfolgt und entlassen. Zur ihrem Gedenken hat die Universität eine Tafel erstellt, die an der Außenwand der Aula am Wilhelmsplatz angebracht wird. Zur feierlichen Enthüllung am Sonnabend, 18. November 2017, um 18 Uhr lädt die Universität alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

mehr…
kley_seibold_medaille_720_500

Auszeichnung für Göttinger Geowissenschaftler

Der Geowissenschaftler Prof. Dr. Jonas Kley von der Universität Göttingen hat die Eugen-Seibold-Medaille der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV) erhalten. Mit der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehenen Auszeichnung würdigt die DGGV herausragende wissenschaftliche Einzel- oder Gruppenveröffentlichungen in den Geowissenschaften, die nicht älter als zehn Jahre sind.

mehr…

Prof. Dr. Ulrike Beisiegel als HRK-Vizepräsidentin wiedergewählt

Die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat Prof. Dr. Ulrike Beisiegel in ihrem Amt als Vizepräsidentin bestätigt. Die Präsidentin der Universität Göttingen ist seit 2012 Vizepräsidentin für Governance und Hochschulmanagement der HRK. Ihre Amtszeit endet am 30. November 2018.

mehr…

Das molekulare Puzzle der Viren

Viren können krank machen – aber nur, wenn sie es schaffen, ins Innere unserer Zellen zu gelangen. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen hat herausgefunden, wie Viren die Membranoberflächen ihrer Wirtszellen erkennen. Die Lösung dieses molekularen Puzzles ermöglicht die Entwicklung neuer Therapien, die Zellen vor dem Eindringen von Viren schützen und Epidemien wie Zika- und Denguefieber verhindern können.

mehr…

In eigener Sache: neues Design für die Internet–Seiten der Universität

Seit dem 10. Juli haben die Internet-Seiten der Universität ein neues Aussehen und sind auch auf Mobilgeräten besser lesbar.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…