In publica commoda

Gründung der Ethikkommission

Das Präsidium der Universität Göttingen hat am 23.06.15 die Einrichtung einer Ethikkommission beschlossen. Am 15.07.15 hat der Senat die Mitglieder ernannt, die am 10.11.15 zur konstituierenden Sitzung zusammen kamen.
Die Einrichtung dieser Ethikkommission hat vor allem zwei Hintergründe:

  • Drittmittelgeber (besonders die DFG) fordern zu Projektanträgen immer öfter eine Stellungnahme zu wissenschaftsethischen Fragen.
  • Orientierung an den "Leitlinien zur Transparenz in der Forschung – Gemeinsame Position der Landeshochschulkonferenz Niedersachsens und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur" (sieh den Link in der rechten Spalte).


Die Betreuung der Ethikkommission erfolgt durch die Abteilung Forschung.
Des Weiteren existieren bereits Ethikkommissionen an der UMG und am Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie.