Projekt Sámi und Sápmi

Programm


Am Donnerstag, den 21.04.2022 um 19.30 Uhr im Kino Méliès


EATNAMEAMET Our Silent Struggle
Ein Dokumentarfilm und Gespräch mit der Regisseurin Suvi West

Am Mittwoch, den 04.05.2022 um 18.00 Uhr im ZHG007


HABITAT
Ein Film über die Sámi auf der Kola-Halbinsel in Russland und Gespräch mit der Regisseurin Pola Rader

Am Mittwoch, den 15.06.2022 um 20:15 Uhr ein Konzert mit Kajsa Balto im ThOP


Joik und nordsamische Texte im populärmusikalischen Klangbild
Kajsa Balto - Buot eallá (official music video)

Am Dienstag, den 21.06.2022 um 14-16 Uhr im großen Seminarraum der SUB


Vortrag von PhD Kristina Sehlin MacNeil (Universität Umeå):
Sámi Connections to Land and Extractive Violence

Am Dienstag, den 21.06.2022 um 18-20 Uhr im großen Seminarraum der SUB


Vortrag von PhD Krister Stoor (Universität Umeå):
Yoik / The Indigenous Sámi peoples voice, maybe the oldest acappella singing in Europe

Am Dienstag, den 28.06.2022 um 16:15 Uhr im großen Seminarraum der SUB


Vortrag von Dr. Florian Siegl (Tartu):
Karin Stenberg als Erzählerin


Zu Beginn des Wintersemesters 2022/23

Autorenlesung

Bücherausstellung im KWZ

Zum Projekt

In Zusammenarbeit mit dem Skandinavischen Seminar und der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen organisiert das Finnisch-Ugrische Seminar im Sommersemester 2022 und im Wintersemester 2022/23 verschiedene Veranstaltungen, die das samische Volk und Land, die samische Kultur sowie die Forschung auf dem Gebiet vorstellen. Weitere Kooperationspartner sind das Kino Lumiére/Méliès und die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek. Finanziert wird das Projekt zum größten Teil von Samarbetsnämnden för Nordenundervisning i utlandet und Svenska Institutet.

Das samische Volk ist das einzige indigene Volk in der Europäischen Union und es wohnt traditionell im Norden Schwedens, Norwegens und Finnlands sowie im Nordwesten Russlands. Das Gebiet wird Sápmi, das Land der Sámi genannt. Die Sámi sprechen samische Sprachen, die zu den finnisch-ugrischen Sprachen gehören, und von denen Nordsamisch mit rund 20 000 Sprechern und Sprecherinnen mit Abstand die größte ist.

"Sprache und Kultur sind nicht alles" von Gabriel Kuhn. Surprise Magazin 518/22. S. 18-23. Basel.