In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf 212 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Auszeichnung für Göttinger Sozialwissenschaftler

Der Sozialwissenschaftler Dr. Johannes Becker von der Universität Göttingen hat den Thomas A. Herz-Preis für qualitative Sozialforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) erhalten. Die DGS ehrt ihn für seine Untersuchungen zu sozio-historischen Wandlungsprozessen im Nahen Osten, die er aus Sicht der Alltagshandelnden und vor dem Hintergrund von familien- und lebensgeschichtlichen Verläufen analysiert.

mehr…

Schluss mit zweierlei Maß

Wie nachhaltig verhalten sich eigentlich Nachhaltigkeits-Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler? Ein Forschungsteam der Universitäten Göttingen und Kassel hat zehn Grundsätze erarbeitet, die Hilfestellung beim nachhaltigen Führen einer Nachhaltigkeits-Forschungsgruppe bieten sollen. In den vergangenen 20 Jahren hat diese Nachhaltigkeits-Wissenschaft weltweit ein rasantes Wachstum erfahren.

mehr…

Informationen zum Coronavirus

Welche Regelungen im Hinblick auf die Corona-Pandemie gelten zurzeit an der Universität Göttingen? Wie verläuft das kommende Wintersemester? Unter welchen Bedingungen finden Veranstaltungen statt? Und wann darf ich auf dem Campus Gäste empfangen? Sämtliche Informationen für Studierende, Beschäftigte und Gäste sowie unsere regelmäßigen Newsletter finden Sie hier.

mehr…

Einkauf und Ernährung nach dem Lockdown: Weniger Außer-Haus-Konsum, gesteigertes Preisbewusstsein

Forscherinnen und Forscher der Universität Göttingen erheben seit Mitte April in einer deutschlandweiten Konsumentenbefragung, wie sich die Corona-Pandemie auf das Einkaufs-, Ernährungs- und Kochverhalten auswirkt. Mitte Juni, zu einem Zeitpunkt mit geringen Infektionszahlen und zunehmenden Lockerungen, wurden dieselben Konsumentinnen und Konsumenten noch einmal befragt. Ein Vergleich der Daten zeigt in einigen Bereichen einen Rückgang zu den Verhaltensmustern wie vor der Corona-Pandemie.

mehr…

Universität Göttingen schreibt Deutschland- und Niedersachsenstipendium aus

Auch in diesem Jahr schreibt die Universität Göttingen wieder das Deutschlandstipendium und das Niedersachsenstipendium aus. Noch bis zum 30. September 2020 können sich Studierende der Universität Göttingen für die Förderungen bewerben. Bei Erfolg erhalten sie mit dem Deutschlandstipendium ein Jahr lang 300 Euro pro Monat. Das Niedersachsenstipendium umfasst eine Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro.

mehr…

Gezielte Anreize für Agroforst-Systeme können biologische Vielfalt unterstützen

Eine zunehmend intensivierte, strukturarme Landwirtschaft dehnt sich in tropische Regenwälder aus und gefährdet so die biologische Vielfalt und den Klimaschutz. Naturschutz in die Landwirtschaft einzubeziehen, ist daher von größter Bedeutung. Agroforstsysteme, bei denen Bäume mit Nutzpflanzen oder Viehhaltung in einem „Landschaftsansatz“ kombiniert werden, haben großes Potenzial, Ziele des Naturschutzes in landwirtschaftliche Systeme zu integrieren.

mehr…

Veranstaltungskalender


Lade Veranstaltungen…