In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf mehr als 210 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Nachwuchs-Teilchenphysiker aus ganz Europa tagen in Göttingen

An der Universität Göttingen findet zurzeit die zehnte europäische Sommerschule zur Hadron-Collider-Physik (HASCO) für Bachelor- und Masterstudierende statt. Mit dabei sind insgesamt 91 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 26 Universitäten und Instituten aus Afrika, Asien, Europa und Amerika. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Schule hybrid organisiert: Etwa die Hälfte der Studierenden und Lehrenden nimmt virtuell teil, die andere Hälfte ist in kleineren Gruppen über mehrere Räume in Göttingen verteilt.

mehr…

Umweltfreundlicher Biokunststoff aus Pflanzen und Wasser

Kunststoffe sind in unserem täglichen Leben weit verbreitet: Sie sind leicht, billig und anpassungsfähig. Doch wenn Kunststoffe hergestellt, verarbeitet und entsorgt werden, ist dies nicht nachhaltig und gefährdet weltweit Umwelt und menschliche Gesundheit. Forscherinnen und Forscher der Universität Göttingen haben nun eine Methode gefunden, um einen neuen Typ von Hydroplastik mit Wasser zu verarbeiten und umzuformen: das „Hydrosetting“. Das daraus entstehende Produkt ist eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichem Kunststoff.

mehr…

Langperiodische Schwingungen der Sonne entdeckt

Ein Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Laurent Gizon vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung und der Universität Göttingen hat globale Schwingungen der Sonne mit sehr langen Perioden, vergleichbar mit der 27-tägigen Rotationsperiode der Sonne, entdeckt. Die Schwingungen zeigen sich an der Sonnenoberfläche als riesige Wirbelbewegungen mit Geschwindigkeiten in der Größenordnung von fünf Kilometern pro Stunde.

mehr…

Orientierung zwischen Blauem Turm, ZHG und SUB

Die Universität Göttingen bietet ab sofort Campusführungen für Studieninteressierte an. Studienbotschafterinnen und Studienbotschafter der Universität geben Einblick in Fakultäten, Bibliotheken, Hörsaalgebäude und andere Treffpunkte für Studierende rund um Zentralcampus und Nordcampus. Die Touren finden in kleinen Gruppen statt, eine Anmeldung ist erforderlich.

mehr…

Schutz von geflüchteten Frauen und Mädchen in Deutschland unzureichend

Deutschland kommt seinen rechtlichen Anforderungen zum diskriminierungsfreien Schutz geflüchteter Frauen und Mädchen nicht nach. Zu diesem Ergebnis kommt ein „Schattenbericht“ der Universität Göttingen, des Vereins Pro Asyl und der Flüchtlingsräte Bayern, Hessen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse und einer Praxis-Abfrage stellt die Untersuchung fest, dass Deutschland geflüchtete Frauen und Mädchen nicht ausreichend schützt und den Vorgaben der sogenannten Istanbul-Konvention nicht gerecht wird.

mehr…

Chatbots im Kundenkontakt – ein zweischneidiges Schwert

Immer mehr Unternehmen setzen Chatbots im Kundenkontakt ein. Doch sollten Unternehmen ihren Kundinnen und Kunden offenlegen, dass sie mit Maschinen und nicht mit Menschen kommunizieren? Das haben Forscherinnen und Forscher der Universität Göttingen untersucht. Demnach reagieren Konsumentinnen und Konsumenten grundsätzlich eher negativ, wenn sie erfahren, dass ihr Gesprächspartner ein Chatbot ist. Macht der Chatbot allerdings Fehler und kann ein Kundenproblem nicht lösen, löst das Offenlegen eine positive Reaktion hervor.

mehr…

Veranstaltungskalender


Lade Veranstaltungen…