In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf 212 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Schon vor 200 Jahren geschätzt: alte Bäume als Lebensraum für Tiere und Pflanzen

Der Schutz alter Bäume als Lebensraum für Tiere und Pflanzen ist ein Konzept, das 200 Jahre alt ist – zu dieser überraschenden Erkenntnis kommen Wissenschaftler der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt und der Universität Göttingen. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Conservation Biology erschienen.

mehr…

Hochschulnetzwerk Enlight wird „Europäische Universität“

Das Hochschulnetzwerk Enlight wird „Europäische Universität“. Die EU fördert den Zusammenschluss der neun forschungsstarken Universitäten, darunter die Universität Göttingen, in den kommenden drei Jahren mit insgesamt fünf Millionen Euro. Die Partner werden ab dem Wintersemester beginnen, eine gemeinsame Strategie für Innovation in Forschung und Lehre umzusetzen. Mit dem Pilotprogramm „Europäische Universitäten“ will die EU den europäischen Hochschulraum grundlegend verändern.

mehr…
Zentralcampus 24 März 2020

Informationsseite zum Coronavirus für Studierende

Die Universität Göttingen hat den Lehr- und Prüfungsbetrieb im Sommersemester zunächst überwiegend in digitaler Form – also ohne Präsenz – wieder aufgenommen. Hier finden Sie eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen für Studierende, die wir regelmäßig aktualisieren. Darüber hinaus erreichen Sie uns über unsere Social Media-Kanäle.

mehr…

Praxiserfahrung in Corona-Zeiten

Praxiserfahrung auch in Zeiten der Corona-Pandemie: Studierende des Masterstudiengangs Interkulturelle Germanistik/Deutsch als Fremdsprache an der Universität Göttingen unterrichten seit Februar dieses Jahres an den Berufsbildenden Schulen I und II in Northeim. Dort stehen sie vor einer sehr heterogenen Gruppe aus internationalen Schülerinnen und Schülern, von denen viele Fluchterfahrung haben. Während der Corona-bedingten Unterrichtspause entwickelten die Studierenden ein neues Konzept – seitdem findet der Sprachunterricht online statt.

mehr…

Im Takt der Atome

Chemische Reaktionen mit kurzen Lichtblitzen filmen und steuern – dieses Ziel liegt dem Forschungsfeld der „Femtochemie“ zugrunde. Mit Hilfe mehrerer aufeinanderfolgender Laserpulse sollen dabei atomare Bindungen punktgenau angeregt und nach Wunsch aufgespalten werden. Bisher konnte dies für ausgewählte Moleküle realisiert werden. Forschern der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen ist es nun gelungen, das Prinzip auf einen Festkörper zu übertragen und dessen Kristallstruktur an der Oberfläche zu kontrollieren.

mehr…

Informationsseite zum Coronavirus für Beschäftigte

Die Universität Göttingen bereitet sich im Moment auf einen reduzierten Präsenzbetrieb in Lehre, Forschung und Verwaltung vor. Dafür gilt ab sofort ein neuer Maßnahmenkatalog zum Schutz vor CoV-2-Infektionen. Den Katalog und die FAQ-Liste für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden Sie hier.

mehr…

Veranstaltungskalender


Lade Veranstaltungen…