In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als Volluniversität mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Mit rund 30.000 Studierenden, die sich auf 198 Studiengänge verteilen, gehört sie zu den großen Universitäten Deutschlands.

Aktuelle Meldungen

Neues Zuhause für historische Bücher

Neues Zuhause für die historische Bibliothek der Albrecht-Thaer-Gesellschaft: Die rund 8.000 Bände der landwirtschaftlichen Bibliothek werden zukünftig in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) aufbewahrt. Die Bücher, die größtenteils aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammen, bleiben im Besitz der Albrecht-Thaer-Gesellschaft, können aber künftig im Lesesaal für Alte Drucke der SUB eingesehen werden.

mehr…

Abschlussfeier des Studiengangs Master of Education

Mit einer akademischen Feierstunde verabschiedet die Universität Göttingen am Freitag, 14. Dezember 2018, die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Master of Education. Insgesamt haben 229 Studierende im vergangenen Jahr ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Der Masterabschluss berechtigt unter anderem zum Eintritt in das Referendariat für das Lehramt an Gymnasien.

mehr…

Die Renaissance des Analogen in der digitalen Welt

Der Göttinger Verleger Gerhard Steidl schafft Buchkunst. Über seine Philosophie, seine Leidenschaft für Papier und seine Überzeugung, dass das Analoge eine Renaissance erlebt, berichtet der Gründungsdirektor des Göttinger Kunsthauses in der Vortragsreihe der Kunstsammlung. Beginn ist am Mittwoch, 12. Dezember 2018, um 18.30 Uhr im Hörsaal des Auditoriums.

mehr…

Vielfalt in der Agrarlandschaft

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „F.R.A.N.Z. – Gemeinsam für mehr Vielfalt in der Agrarlandschaft“ hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie Forschung erhalten. An dem Verbundprojekt der Umweltstiftung Michael Otto und des Deutschen Bauernverbandes ist auch die Universität Göttingen beteiligt. Das Projekt behandelt eine der zentralen Herausforderungen für die heutige Landwirtschaft: Einerseits die wachsende Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln zu versorgen und andererseits die Artenvielfalt zu erhalten.

mehr…

Auf der Suche nach dem perfekten Fahrplan

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung für die Forschungsgruppe „Integrierte Planung im öffentlichen Verkehr“ an der Universität Göttingen verlängert. Die Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Optimierung der Planungspraxis im öffentlichen Verkehr. Die DFG fördert das Vorhaben in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 1,5 Millionen Euro.

mehr…

Eine Tomate für alle: „Sunviva“ ist Gemeingut

Pflanzenzüchter der Universität Göttingen und der Verein Agrecol haben eine gemeinsame Initiative gestartet, um Saatgut als Gemeingut zu schützen. Agrecol entwickelte eine „Open-Source Saatgut Lizenz“, die Saatgut als Gemeingut rechtlich absichert und so vor Patentierung und Sortenschutz bewahrt. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift PLoS Biology erschienen.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…