In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Etwa 30.000 Studierende verteilen sich auf mehr als 210 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Die Universität Göttingen gehört zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks „Nature Positive Universities“, das auf der Biodiversitätskonferenz der Vereinten Nationen (COP15) in Montreal offiziell gestartet ist.

500 Hochschulen für mehr Natur- und Klimaschutz

Auf der Biodiversitätskonferenz der Vereinten Nationen (COP15) in Montreal ist das Netzwerk „Nature Positive Universities“ offiziell gestartet. Am Netzwerk sind Akteurinnen und Akteure aus mehr als 500 Hochschulen weltweit beteiligt. Die Netzwerkpartner wollen die lokale biologische Vielfalt und die Umsetzung von ressourcenschonenden Maßnahmen systematischer als bislang erfassen und fördern. Die Universität Göttingen gehört zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks.

mehr…

Interdisziplinäre Lehrmodule für Agroforstwirtschaft

Die Eva Mayr-Stihl Stiftung fördert die Entwicklung von Lehrmodulen zur Agroforstwirtschaft für Masterstudiengänge an der Universität Göttingen. Ziel des Projektes ist es, die neu geschaffenen Lehrmodule dauerhaft für die Studiengänge an den Fakultäten für Agrarwissenschaften und für Forstwissenschaften und Waldökologie anzubieten. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und beginnt am 1. Februar 2023. Es wird mit  425.000 Euro gefördert.

mehr…

Informationen der Universität zu Energie und Kosten

Beim Thema Energie ist die Universität Göttingen nicht nur mit einem möglichen Szenario reduzierter Gaslieferungen konfrontiert – die Preissteigerungen werden den Haushalt der Universität und jeder ihrer Einrichtungen in den kommenden Monaten erheblich belasten. Einen Überblick zum Thema und Tipps, wie alle Beschäftigten der Universität dazu beitragen können, Energie zu sparen und Kosten zu reduzieren, finden Sie hier.

mehr…

Exzellente Leistungen und Engagement in Lehre und Beratung

Der Göttinger Promotionsstudent Rishabh Jha aus Indien hat den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende ausländische Studierende erhalten. Jha promoviert an der Fakultät für Physik der Universität Göttingen. Die Jury würdigte seine außergewöhnlichen akademischen Leistungen sowie sein Engagement als Tutor und in der Betreuung internationaler Studierender.

mehr…
Staatssekretär des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung Frank Doods mit Prof. Dr. Martin Sauter (rechts) bei der Amtseinführung.

Prof. Dr. Martin Sauter übernimmt Leitung des LIAG

Prof. Dr. Martin Sauter übernimmt im Dezember 2022 das Amt als Leiter des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik (LIAG). Er ist damit für die strategische Ausrichtung und den strukturellen Aufbau der Forschungseinrichtung verantwortlich. Seit 2002 ist Sauter Professor für Angewandte Geologie an der Universität Göttingen, was er auch weiterhin bleibt.

mehr…

Neue Gattung von Skorpionsfliegen entdeckt

Der Göttinger Zoologe Prof. Dr. Rainer Willmann, ehemaliger Direktor des Zoologischen Museums der Universität Göttingen, hat bisher unbekannte Arten von Skorpionsfliegen aus Nepal beschrieben und klassifiziert. Die Arten gehören zu einer völlig neuen Gattung, für die Willmann den Name Lulilan einführte. Sein Aufsatz ist in der Fachzeitschrift „Contributions to Entomology“ erschienen.

mehr…

Veranstaltungskalender


Lade Veranstaltungen…