UDL - Universität des Dritten Lebensalters

UDL - Universität des Dritten Lebensalters

Wissenschaftliche Fortbildung für Menschen ab 50

Frahm2-800px

Die Universität des Dritten Lebensalters, kurz „UDL“, wurde vor mehr als 20 Jahren mit dem Ziel gegründet, Erwachsenen im Alter ab 50 ohne Voraussetzung eines bestimmten Schulabschlusses eine Fortbildung im wissenschaftlichen Rahmen zu ermöglichen. Die UDL ist Kooperationspartner der Universität Göttingen.

Das Veranstaltungsangebot der UDL. Den Hörerinnen und Hörern der Universität des Dritten Lebensalters Göttingen e. V. (UDL) werden in jedem Semester mehr als einhundert Veranstaltungen angeboten, die sie besuchen können. Besondere Schulabschlüsse (z. B. Abitur) sind dazu nicht erforderlich; Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten aber 50 Jahre oder älter sein.
Alle angebotenen Veranstaltungen sind im jeweils aktuellen UDL-Vorlesungsverzeichnis aufgeführt und – wenn möglich – erläutert. Es handelt sich zum einen um Seminare und Übungen, die von UDL-eigenen Dozenten geleitet werden, zum anderen um ausgewählte Vorlesungen der Universität Göttingen. Bei den Universitätsvorlesungen kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass wegen starken Andrangs den Studenten der Universität Vorrang eingeräumt werden muss.
Die UDL orientiert sich mit ihren Terminen an den Zeitvorgaben der Universität Göttingen.


Cover WS 2018/19Veranstaltungsverzeichnis. Für jedes Semester wird ein ausführliches Verzeichnis mit den UDL-eigenen Seminaren und den ausgewählten Universitätsvorlesungen erstellt. Das gedruckte Vorlesungsverzeichnis ist gegen eine geringe Gebühr für das Sommersemester ab 1. März, für das Wintersemester ab 1. September in Buchhandlungen Göttingens und der Region erhältlich. Es wird gleichzeitig auf dieser Seite als Download zur Verfügung gestellt. Änderungen, die nach Drucklegung erfolgen, werden auf der Seite Aktuelles bekannt gegeben.