Wirtschaftskontakte und Wissenstransfer

› zur Übersicht FORSCHUNG

Wissens- und Technologietransfer (WTT)

Der Bereich Wirtschaftskontakte und Wissenstransfer ist die zentrale Anlaufstelle für alle internen und externen Fragestellungen zur Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Wir informieren über das Potential der Hochschule und stellen den Kontakt zwischen Unternehmen und unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern her.

Kooperationen und Auftragsforschung

Unser Ziel ist es, vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und öffentlichen Einrichtungen den Zugang zu unseren Forschungseinrichtungen sowie den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu erleichtern, um so die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen zu unterstützen.

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstützen wir, indem wir Partner aus der Wirtschaft oder Gesellschaft für Fördermittelanträge akquirieren.
› Kontakt aufnehmen

SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC)

Ein Teil unseres Teams arbeitet im regionalen Großprojekt SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC). Ziel des SNIC ist es, die Rolle der Hochschulen der Region als Treiber für Innovationen zu stärken.

Das Angebotsportfolio reicht von der Technologieberatung für regionale KMU, über Netzwerkveranstaltungen für Wissenschaft und Wirtschaft, bis hin zu Aus- und Weiterbildungsangeboten für innovative Köpfe.

Flyer (pdf)

Patentberatung

Im Rahmen des Technologietransfers sensibilisieren und unterstützen wir bei Fragen zu gewerblichen Schutzrechten. Wir sind die Schnittstelle zu unserer universitätseigenen Patentverwertungsagentur MBM ScienceBridge GmbH und unterstützen u.a. patentbasierte Ausgründungen bei der Umsetzung. › weiter

WIPANO-Förderung für Hochschulen

Das Bundesförderprogramm WIPANO (Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen) fördert die Entstehung von Innovationen und deren rasche Einführung in den Markt. Die Georg-August-Universität Göttingen ist Mitglied in einem Verbund von 14 Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen und hat die Verbundleitung übernommen. Die Laufzeit der momentanen Förderung endet am 31.12.2017. › weiter

Messen und Ausstellungen

Wir präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse der Universität Göttingen regelmäßig auf den Gemeinschaftsständen der niedersächsischen Hochschulen zur CeBIT und zur Hannover Messe. Auch auf einigen vom DAAD organisierten Auslandsmessen sind wir vertreten. Anregungen für die Beteiligung an Fachmessen aus den Instituten werden gern entgegengenommen und im Rahmen des Möglichen auch finanziell unterstützt. Melden Sie sich.

› zum Messearchiv

Forschungsprofile Niedersachsen

Das Portal Forschungsprofile Niedersachsen bietet Ihnen strukturierte Erstinformationen zu Forschung und Entwicklung an den Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Niedersachsen.

Recherchieren Sie in der vielfältigen Forschungslandschaft des Landes nach Informationen zu Forschungsgebieten und Kooperationsmöglichkeiten.


Das könnte Sie auch interessieren:

KMU-Netzwerk: Rückblick und Ausblick

Das KMU-Netzwerk bestand von Dezember 2008 bis Oktober 2014 unter dem Dach der Göttinger Graduiertenschule für Gesellschaftswissenschaften (GGG). Erfolgreiche Maßnahmen des KMU-Netzwerks werden auf verschiedenen Ebenenen der Universität weitergeführt und weiterentwickelt. › weiter

Forum Wissen: das zukünftige Wissensmuseum

Zur Entstehung von Wissen tragen unzählige Bedingungen bei. Je nachdem, an welchem Ort, von welchen Personen, mit welchen Absichten nach Wissen gesucht wird, entsteht es in anderer Form, wird verändert, erweitert oder geht verloren.

Um dieses Wissen-Schaffen geht es im Forum Wissen: dem zukünftigen Wissens-Museum der Universität. › weiter