Aktuelle Ausschreibungen: Studierenden- und wissenschaftlicher Austausch

Fulbright Stipendien für Nachwuchswissenschaftler*innen
Chancen für Nachwuchswissenschaftler*innen: Vernetzen Sie sich mit der Forschung in den USA!


Bis zum 1. Oktober 2020 können sich deutsche Nachwuchswissenschaftler*innen bei Fulbright Germany für ein Doktorandenstipendium bewerben. Wir fördern vier- bis sechsmonatige Forschungsprojekte an einer US-Hochschule, die zwischen dem 1. Mai und 31. Oktober 2021 beginnen.
Das Stipendium finanziert Unterhaltskosten von 1.600 Euro/Monat, die transatlantische Reise und eine Kranken-/Unfallversicherung. Das Fulbright J-1 Visum ist kostenlos, und für sonstige Nebenkosten kommt eine Pauschale von 300 Euro auf.
Werden Sie Teil des internationalen Netzwerks von Fulbright-Stipendiat*innen und Alumni!
Sie möchten mehr über Programm und Bewerbung erfahren? Besuchen Sie uns in unserer „Office Hour“ am 2. September von 12:30 bis 13:30 Uhr auf Zoom. Bitte registrieren Sie sich hier , damit wir Sie vor dem Termin über die Zoom-Zugangsdaten informieren können.
Detaillierte Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie auf unserer Webseite .



Partnerschaftsprogramm der Universität Kyoto 2021–2022
Das vom DAAD und der Universität Kyoto gemeinsam initiierte Programm dient dem Aufbau nachhaltiger Partnerschaften und Netzwerke zwischen deutschen Hochschulen oder außeruniversitäreren deutschen Forschungseinrichtungen und der Universität Kyoto sowie deren Partnern. Der besondere Fokus liegt auf dem Austausch wissenschaftlichen Nachwuchses (Early Career Researcher – ECR), dessen Forschung zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) der Vereinten Nationen beiträgt.
Gefördert werden kurzzeitige Aufenthalte von Forschungsgruppenmitgliedern deutscher Hochschulen und deren Partnerinstitutionen an der Universität Kyoto im Rahmen gemeinsamer bestehender oder neuer wissenschaftlicher Projekte aus allen Fachgebieten. Die Förderung besteht aus Mobilitäts- und Aufenthaltspauschalen und richtet sich ausschließlich an Doktoranden und Promovierte (Postdoktoranden), deren Promotion nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.
Anträge deutscher Hochschulen und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen sind über die Onlineplattform des DAAD einzureichen. Die Auswahl erfolgt über den DAAD in Absprache mit der Universität Kyoto. Bei Rückfragen an die Universität Kyoto ist der Kontakt über die Kyoto University Research Administration (KURA) ausdrücklich erwünscht.
Antragsschluss ist der 18. September 2020. (Die Antragsfrist wurde verlängert.)
Details zu unterstützten Austauschmöglichkeiten (one-way/two-way mobility) sowie dem Umfang des Programms befinden sich auf der Seite des Kyoto University European Center.
Informationen – einschließlich der Bewerbungsmodalitäten und Auswahlkriterien – sind beim DAAD erhältlich.
Ein Überblick über bereits geförderte Projekte ist auf der speziell für dieses Programm bereitgestellten Website zu finden. Diese beinhaltet auch einen umfassenden Bericht über die Aktivitäten innerhalb des DAAD-Kyoto University Partnership Programme towards SDGs 2019–2020.