UNDROP-Tagung zum Thema "Peace and conflict resolution in rural areas: Challenges for the implementation of UNDROP"

Anmeldung:

Eine Anmeldung ist unter folgender E-Mail-Adresse möglich:
  • iflr@jura.uni-goettingen.de
Für Rückfragen stehen wir gerne unter folgender Telefonnummer zur Verfügung:
  • +49 551 – 39 27415

Zeit und Ort:

Die Tagung findet am 17. und 18. November 2022 in der Historischen Sternwarte (Geismar Landstraße 11, 37083 Göttingen) statt.

digitale Teilnahme:

Die Veranstaltung des Instituts “Peace and conflict resolution in rural areas: Challenges for the implementation of UNDROP” wird per ZOOM online übertragen. Eine aktive Teilnahme ist nur über eine Registrierung als Teilnehmer*in möglich. Sie erhalten den Zoom Link automatisch nach Registrierung auf dieser Webseite.

Inhalt:

Die Tagung beschäftigt sich mit der UN Declaration on the Rights of Peasants and Other People Working in Rural Areas (kurz UNDROP) und untersucht die Zusammenhänge zur Konfliktlösung in ländlichen Bereichen. Behandelt werden sowohl theoretische als auch praktische Ansätze zur Überwindung aktueller ländlicher Konflikte im Globalen Norden und Süden. Die Konferenz will juristisches Wissen und Eintreten für die Menschenrechte der ländlichen Bevölkerung im Lichte nachhaltiger Entwicklung und dauerhaften Frieden vertiefen.
Gegenstand sind Vorträge über die sozialen, ökonomischen und politischen Rechte der ländlichen Bevölkerung, über die Sicherheit von Anführer*innen ländlicher Bewegungen, über Geschlechtergerechtigkeit, Landrechte, Biodiversität und eine gesunde Umwelt, über Lebensmittelsicherheit, sowie die Rolle des Staates, der UN-Organisationen und ländlicher Bewegungen.
Da es sich um die erste Tagung in Deutschland zu diesem Thema handelt, trägt ein breites Feld an international anerkannten Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen, Richter*innen und Repräsentant*innen der FAO, von FIAN International und der International Farmer’s Movement La Via Campensina vor.