Herzlich willkommen

Die Professur für Interorganisationale Informationssysteme befasst sich mit datengetriebenen Innovationen, Plattformen und Ökosystemen. Uns interessiert insbesondere, wie Interaktionen in solchen digitalen Systemen ausgestaltet sein sollten und welche ökonomischen, technologischen, strategischen und gesellschaftlichen Implikationen sich daraus ergeben.

Aktuelles aus der Professur

  • Informationen zu den vom Lehrstuhl für Interorganisationale Informationssysteme im kommenden Semester angebotenen Master-Lehrveranstaltungen Digital Strategy and Interorganizational Information Systems, Information Systems Research, dem Projektstudium sowie zu der Doktoranden-Veranstaltung Digital Experiments in Information Systems Research.

    Mehr...
    Aktuelle Informationen zum Lehrangebot im Sommersemester 2022
    Lehre
  • Informationen von Nutzern oder Kunden sind ein Schlüsselfaktor für Innovationen und den Erfolg von Unternehmen. Bei Entscheidungen über die Nutzung digitaler Dienste und die Offenlegung personenbezogener Daten stellt sich der Einzelne die Frage: "Was könnte mir passieren, wenn diese Informationen über mich für andere zugänglich sind?"...

    Mehr...
    Artikel zu Privatsphäre-Risiken und digitalen Diensten in Information Systems Journal erschienen
    Forschung
  • Uber, Amazon Mechanical Turk, Upwork, Clickworker, Prolific, Fiverr und weitere sind digitale Arbeitsplattformen auf denen Arbeiter Aufgaben erfüllen um Geld zu verdienen. Doch was unterscheidet diese Plattformen abgesehen davon, dass die Aufgaben unterschiedlich sind? Dieser Frage widmet sich der aktuelle Forschungsbeitrag. Wir untersuchen wie Entscheidungsrechte auf den Plattformen zwischen den Arbeitern, den Auftraggebern und der Plattform selbst verteilt werden und welche Typen von Plattformen sich daraus ableiten lassen.

    Mehr...
    Forschungsbeitrag zu Digitalen Arbeitsplattformen auf International Conference on Information Systems (ICIS) angenommen
    Forschung
  • Cyber-Angriffe auf Krankenhäuser stellen eine zunehmende Gefahr für die Datensicherheit und Gesundheitsversorgung in deutschen Kliniken dar. Dabei sind oft menschliche Fehler das zentrale Einfallstor für Cyber-Angriffe. Das Verbundprojekt „KISK: Kompetenzorientierte und stellenspezifische IT-Sicherheit für MitarbeiterInnen in Krankenhäusern“ hat daher zum Ziel, einen bewussteren Umgang mit Technologien im Kontext kritischer Infrastrukturen zu erreichen.

    Mehr...
    Neues Forschungsprojekt untersucht sicheren Umgang mit Informationstechnologie in deutschen Krankenhäusern
    Forschung
  • Mehr...