Das Stephan Klasen Fellowship

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät hat 2019 gemeinsam mit dem Präsidium der Georg-August-Universität Göttingen und den Entwicklungsökonomie-Professuren der Fakultät anlässlich der Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Dr. h.c. Stephan Klasen, Ph.D. das "Stephan Klasen Fellowship" ins Leben gerufen. Sie würdigt damit den großen Einsatz des Entwicklungsökonomen für Nachwuchswissenschaftler*innen sowie für die Entwicklungsökonomie in Göttingen insgesamt.

Stephan Klasen hat die Entwicklungsökonomie in Göttingen maßgeblich ausgebaut und durch den Aufbau vielfältiger und fakultätsübergreifender Kooperationen und Netzwerke disziplinenübergreifende Forschung auf diesem Gebiet ermöglicht. Heute ist Göttingen der deutschlandweit größte und international sichtbarste Standort für Entwicklungsländerforschung. Darüber hinaus hat er an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine der ersten Juniorprofessuren geschaffen. Als Erstgutachter hat er 76 Promotionen betreut.

Beginnend 2021 werden jedes Jahr zwei Stipendiat*innen für jeweils ein Jahr zum wissenschaftlichen Austausch nach Göttingen eingeladen. Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier (PDF-Download).

Das Forschungsstipendium wird jährlich im Frühjahr ausgeschrieben mit einem voraussichtlichen Starttermin im September. Die diesjährige Ausschreibung hat sich aufgrund der COVID-19-Pandemie verzögert. Der Stipendium-Zeitraum ist voraussichtlich vom 1. April 2021 bis zum 31. März 2022. Das genaue Startdatum unterliegt den geltenden Visa- und Reisebeschränkungen. Es wird erwartet, dass die Stipendiat*innen für die Dauer des Stipendiums nach Göttingen ziehen.

Das Stipendium umfasst ein monatliches Entgelt und ggfs. Kinder- und Familienzulagen sowie einen Reisekostenzuschuss. Die Höhe des Stipendiums richtet sich nach den Richtlinien für die Vergabe von Stipendien an der Universität Göttingen, die sich wiederum an den Richtlinien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) (zur DFG-Webseite) orientieren. Sie wird regelmäßig an die Lebenshaltungskosten angepasst.

Bewerben können sich Wissenschaftler*innen mit einer abgeschlossenen Promotion in Entwicklungsökonomie (oder vergleichbar) aus Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen gemäß der OECD DAC-Liste (http://www.oecd.org/dac/financing-sustainable-development/development-financestandards/daclist.htm). Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (siehe Ausschreibung) reichen Sie bitte in einer PDF-Datei bis zum 19. November 2020 ein (bewerbungen@wiwi.uni-goettingen.de).