Abschluss

Wir freuen uns, Ihnen wieder Termine nach Vereinbarung (Mo., Mi. und Do. 10:00 - 16:00 Uhr) anbieten zu können. Sie können uns auch gern telefonisch sowie per Email Ihr Anliegen mitteilen.

Anmeldungen zur Disputation

Vom 01.03.2023 bis 03.03.2023 und vom 20.03.2023 bis 24.03.2023 sind keine Anmeldungen im GAUSS-Promotionsstudiengang Physik und zur Disputation möglich.
___________________________________________________________________________________

Bitte beachten Sie die COVID‐19‐related measures taken by GAUSS ‐ Information for GAUSS doctoral students (without GGNB) auf der GAUSS-Homepage (siehe rechts).
___________________________________________________________________________________


Wenn Ihr Leistungsnachweis vollständig und das Schreiben Ihrer Dissertation abgeschlossen ist, gibt es mehrere Schritte, die zu einen Abschluss führen.

Ihre Dissertation

Ihre Dissertation können Sie auf deutsch oder englisch anfertigen.

Sie können auch eine "kumulative" Dissertation einreichen:


  • Die Artikel müssen auf peer-reviewed Publikationen in Fachzeitschriften basieren und Sie müssen Autor/in sein;
  • Ihre/r Betreuer/in muss schriftlich bestätigen, dass die Artikel den Großteil Ihrer Dissertation darstellen;
  • die schriftliche Arbeit muss eine zusätzliche Einführung in das Thema, eine inhaltliche Diskussion der Ergebnisse und eine Beschreibung, welcher Teil der Arbeit durch Sie geleistet worden ist, beinhalten.


Einreichung der Dissertation

Folgende Dokumente sind - nach der elektronischen Anmeldung über eCampus - im Dekanat der Fakultät für Physik einzureichen (siehe unbedingt auch rechts):


  • Das aus dem Workflow der eCampus-Anmeldung generierte und vom Kandidaten/von der Kandidatin unterschriebene Antragsformular zur Disputation.
  • Zwei gedruckte und gebundene Kopien Ihrer Dissertation (Es wird empfohlen jedem Mitglied der Kommission eine Ausfertigung der Dissertation auszuhändigen)
  • Eine Ausfertigung des vom Studiendekan geprüften und unterschriebenen Leistungsnachweises
  • Die ursprüngliche Betreuungsvereinbarung zum Beginn der Promotion
  • Die ursprüngliche Promovierenden-Erklärung



Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung oder Ablehnung Ihres Antrags durch das Prüfungsamt.

Beachten Sie, dass Sie ein "summa cum laude" für Ihre Dissertation nur mit einem externen Drittgutachter erhalten können.

Weitere Informationen finden Sie unter § 12 der Prüfungsordnung.

Die Disputation

Der Termin der mündlichen Prüfung wird durch die Sprecherin oder den Sprecher des zuständigen Prüfungsausschusses nach der abschließenden Entscheidung über die Annahme der Dissertation festgelegt und Ihnen spätestens eine Woche vorher bekannt gegeben. Die mündliche Prüfung soll in der Regel nicht später als 6 Wochen nach der Zulassung zur Promotionsprüfung durchgeführt werden.

Die mündliche Verteidigung dauert mindestens 60 und höchstens 90 Minuten. Sie besteht aus 30minütigen öffentlichen Präsentation (in Deutsch oder Englisch), in der Sie die Ziele und Ergebnisse Ihrer Dissertation erläutern und in einen größeren wissenschaftlichen Zusammenhang stellen sowie sowie einer anschließenden Diskussion. Dabei sollen Sie sich auch solchen Fragen stellen, die sich auf das wissenschaftliche Umfeld der Dissertation sowie auf Gegenstandsbereiche und methodische Fragen beziehen, die das Fachgebiet als Ganzes und angrenzende Fachgebiete betreffen. Mindestens 2/3 der Prüfungskomission muss bei der Disputation anwesend sein, darunter die beiden ReferentInnen der Dissertation. Die Disputation ist i.d.R. hochschulöffentlich.

Nach einer erfolgreichen Disputation werden folgende Noten vergeben:


  • summa cum laude (ausgezeichnet);
  • magna cum laude (sehr gut);
  • cum laude (gut);
  • rite (genügend);


Um ein "summa cum laude" zu erhalten, muss die Dekanin/der Dekan ein Gutachten von einem externen (Dritt)Gutachter erbeten haben (siehe oben).

Sie haben das Recht, die schriftlichen Unterlagen, die mit Ihrer Prüfung zusammenhängen, innerhalb von 4 Wochen nach der Verteidigung im Prüfungsamt einzusehen.

Promovieren an 2 Universitäten (Cotutelle)

Neu in der PO von 2012 ist die Möglichkeit, einen Abschluss von zwei kooperierenden Universitäten zu erhalten. Die Disputation findet dann in einem der beiden Institutionen stett, aber das Zeugnis zeigt, dass die Arbeit an beiden abgegeben worden ist.

Die Verkündung

Dieser Festakt findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt. Wenn Sie anschließend die Aula verlassen, werden Sie von Ihren Kommilitonen auf einem geschmückten Wagen zum Gänselieselbrunnen gefahren. Danach gilt es auf den Brunnen zu klettern, dem Gänseliesel einen Strauß Blumen zu überbringen und es zu küssen!