Bibliothek des Instituts für Ethnologie


  • Ein Großteil unseres Bestandes ist derzeit entleihbar. Bitte fragen Sie die Titel vor Abholung per Email an > siehe Menüpunkt "Wie entleihe ich Bücher aus der Ethnobib?"

  • Zugang zum Multifunktionsgerät mit Kartenleser (Scanner / Kopierer / Follow-Me Printing)

  • 6 Arbeitsplätze im Lesesaal


Bitte vorbestellen:

Bitte bestellen Sie vor dem Besuch der Bibliothek die gewünschten Bücher (max. 5 Stück) per Email vor. Zur Bearbeitung Ihrer Bestellung benötigen wir folgende Daten an ethnobib@gwdg.de

  • Ihren Vor - und Nachnamen

  • Die Signaturen der gewünschten Bücher (Bei der Signatur "Zs.. " bitte immer BAND und JAHRGANG angeben!)

Sobald Ihre Bestellung abholbereit ist, erhalten Sie eine entsprechende Email-Benachrichtigung.


  • Gö Discovery - In GöDiscovery können Sie Literatur und andere Medien finden, elektronische Medien online lesen und Literaturangaben in verschiedenen Formaten exportieren

  • JSTOR - Volltextdatenbank mit Zeitschriftentitel aus zahlreichen Disziplinen; kostenloser Zugang im WLAN der Uni Göttingen bzw. mit den SUB-Zugangsdaten auch außerhalb des eduroam



Der institutseigene Schlagwortkatalog ist über die Startseite unseres Ethnologie-OPACs zu erreichen. Dort findet man auf der linken Seite zwei rot unterlegte Links: Lokale Klassifikationen (thematisch) und Lokale Klassifikationen (regional). Um auf unsere Schlagwörter zuzugreifen, bitte bei den Suchmöglichkeiten den Suchschlüssel Lokale Klassifikation Ethnologie auswählen.

Möchte man kombiniert suchen (z.B. thematisch und regional oder zwei thematische Schlagwörter zusammen), kann man dieses über die "Erweiterte Suche" tun. Um unsere Schlagwörter zu benutzen, muss man auch hier den Suchschlüssel Lokale Klassifikation Ethnologie verwenden und kann somit die Rechercheergebnisse wie erwünscht eingrenzen.


Vorbestellungen & sonstige Anfragen: ethnobib@gwdg.de

Bibliotheksaufsicht: Malihe Bayat-Tork, Tel.: +49 551 39 25099, Email: maliheh.bayattork@uni-goettingen.de

Bibliotheksaufsicht: Hendrik Rümenap, Tel.: +49 551 39 25099, Email: hendrik.ruemenap@uni-goettingen.de

Bibliotheksbeauftragte: Kristin Jansen, Tel: +49 551 39 27892, Email: kjansen@gwdg.de

Postanschrift: Institut für Ethnologie, c/o Bibliothek, Theaterstr. 14, 37075 Göttingen


NEUERWERBUNGEN

Space, place and identity - Wodaabe of Niger in the 21st century
Florian Köhler
New York, Oxford : Berghahn, 2020

Space place and identity Wodaabe of Niger in the 21st century Known as highly mobile cattle nomads, the Wodaabe in Niger are today increasingly engaged in a transformation process towards a more diversified livelihood based primarily on agro-pastoralism and urban work migration. This book examines recent transformations in spatial patterns, notably in the context of urban migration and in processes of sedentarization in rural proto-villages. The book analyses the consequences that the recent change entails for social group formation and collective identification, and how this impacts integration into wider society amid the structures of the modern nation state.

Lokale Signatur: W.Af.1564


Why the World Needs Anthropologists
Dan Podjed, Meta Gorup, Pavel Borecký, Carla María Guerrón-Montero
Taylor & Francis Group, 2020 - 182 Seiten

Why the world needs anthropologists "Why does the world need anthropology and anthropologists? This collection of thirteen essays written by prominent academic, practicing and applied anthropologists aims to answer this provocative question. In an accessible and appealing style, each author in this volume inquires about the social value and practical application of the discipline of anthropology. Contributors note that the problems the world faces at a global scale are both new and old, unique and universal, and that solving them requires the use of long-proven tools as well as innovative approaches. They highlight that using anthropology in relevant ways outside the academia contributes to the development of a new paradigm in anthropology, one where the ability to collaborate across disciplinary and professional boundaries becomes both central and legitimate. Contributors provide specific suggestions to anthropologists and the public at large on practical ways to use anthropology to change the world for the better. This one-of-a-kind volume will be of interest to fledging and established anthropologists, social scientists and the general public"

Lokale Signatur: Vk.Ag.3998