DAAD Fördermöglichkeiten

Wichtige Informationen des DAAD zum Umgang mit dem Coronavirus finden Sie hier.



Zum Ausbau internationaler Bildungskooperationen bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und für verschiedene Regionen weltweit.

Um die Hochschulen bei der Umsetzung ihrer jeweils eigenen Internationalisierungs-strategie zu unterstützen und den Auf- und Ausbau internationaler Hochschul-partnerschaften zu intensivieren, fördert der DAAD mit seinem umfangreichen Programmangebot vielfaltige Maßnahmen und Formate, wie beispielsweise:

Kooperationsanbahnung
Mit dem Ziel internationale Kooperationen aufzubauen und längerfristig angelegte Zusammenarbeit zurealisieren, fördert der DAAD Anbahnungsreisen zu internationalen Partnern in Entwicklungsländern für Mitarbeiter*innen deutscher Hochschulen:

Internationale Veranstaltungen
Zur Förderung der Durchführung und Gestaltung internationaler Veranstaltungen in Deutschland und im Ausland bietet der DAAD eine Vielzahl von Förderprogrammen:

Mobilität des Hochschulpersonals
Der Austausch von Mitarbeiter*innen deutscher Hochschulen und ihrer internationalen Partner leistet einen wesentlichen Beitrag zur Intensivierung internationaler Beziehungen und Gestaltung nachhaltiger Kooperationen. Daher fördert der DAAD die Mobilität von Mitarbeiter*innen deutscher Hochschulen und ihrer internationalen Partner mit einer Vielzahl von Programmen:

Internationaler Studierendenaustausch und transnationale Curriculaentwicklung
Zur Intensivierung internationaler Hochschulkooperationen und der Förderung internationaler Studierendenmobilität fördert der DAAD den Ausbau transnationaler Lehr- und Lernangebote mit folgenden Programmen:

Entwicklungszusammenarbeit
Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Engagement des DAAD für die Entwicklungszusammenarbeit. Viele Förderprogramme dienen dem Auf- und Ausbau nachhaltiger Strukturen in der Hochschulbildung und Wissenschaft zwischen Industrie- und Entwicklungsländern.
Beispiele für DAAD Förderprogramme zur Entwicklungszusammenarbeit:


Weiterführende Informationen zu DAAD Programmen nach Themenschwerpunkt, Region und Kooperationsland finden Sie direkt auf den Webseiten des DAAD.

Für mehr Informationen zu DAAD Fördermöglichkeiten für Postdocs (Incoming und Outgoing) klicken Sie bitte hier.

Bei Fragen zu passenden DAAD Förderformaten und -möglichkeiten, aktuellen Ausschreibungen und zur Unterstützung bei der Antragsstellung, sowie bei Abrechnungs- und Nachweisangelegenheiten, kontaktieren Sie bitte:

Frau Dr. Anne Sennhenn
Referentin für DAAD Hochschulprogramme
Göttingen International - The International Office
Telefon: +49 (0) 551 39 21294
Email: anne.sennhenn@zvw.uni-goettingen.de

Hinweis

Bitte beachten Sie, DAAD Anträge die der Zustimmung der Hochschulleitung bedürfen, mindestens 2 Wochen vor Antragsschluss an Göttingen International zu übermitteln. Nur so kann gewährleistet werden, dass Ihre Anträge entsprechend geprüft und die Zustimmung der Hochschulleitung fristgerecht eingeholt werden kann.

Hinweis für Studierende

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht zu DAAD Programmen der Individualförderung für Studierende und Promovierende beraten können. Erste Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie in der DAAD Stipendiendatenbank. Bei Fragen zu individuellen Förderprogrammen, wenden Sie sich bitte direkt an den DAAD.