In publica commoda

Veranstaltung

Die Renaissance der Gipsabguss-Sammlung seit 1970

Titel der Veranstaltung Die Renaissance der Gipsabguss-Sammlung seit 1970
Reihe Antike im Blick: 260 Jahre archäologische Sammlungen an der Universität Göttingen
Veranstalter Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse
Referent/in Julie Achilles
Einrichtung Referent/in Archäologisches Institut der Universität Göttingen
Veranstaltungsart Führung
Kategorie Gesellschaft und Stadtleben
Anmeldung erforderlich Nein
Beschreibung Die Führung gibt einen Überblick über die fünf Sektionen der aktuellen Sonderausstellung „Antike im Blick“. Ein Schwerpunkt liegt auf der Epoche seit 1970, als die Sammlung der Gipsabgüsse nach langen Jahrzehnten der Vernachlässigung einer grundlegenden Neugestaltung unterzogen wurde. Die Göttinger Sammlung spielte eine wichtige Rolle im Prozess der generellen Aufwertung des Mediums Gipsabguss, der damals einsetzte und bis heute anhält. Gipsabgüsse wurden nicht nur als wichtiges Hilfsmittel für die archäologische Forschung und Lehre wiederentdeckt, sondern genießen auch außerhalb der Wissenschaft erneute Wertschätzung.
Zeit Beginn: 25.02.2024, 11:30 Uhr
Ende: 25.02.2024 , 12:15 Uhr
Ort Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse (Nikolausberger Weg 15)
Rückgebäude, Obergeschoss
Kontakt 39-27502
dgraepl@gwdg.de
Externer Link https://www.uni-goettingen.de/antike-im-blick
Dateianhang Flyer_Antike_im_Blick.pdf