Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Pressebereich

Kontakt:
Pressestelle
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen
Tel. 0551 39-4342
Fax 0551 39-4251

pressestelle@uni-goettingen.de





Meldungen

Suche | Zur Gesamtübersicht





Filter anwenden






Pressemitteilungen


Deutschlandstipendium: Anhaltend große Unterstützung für Studierende

Die Universität Göttingen hat für den Zeitraum von Oktober 2016 bis September 2017 Mittel für 141 Deutschlandstipendien eingeworben. Damit ist es ihr erneut gelungen, die Anzahl an Deutschlandstipendien aus der vergangenen Förderperiode zu erhöhen. Besonders talentierte und engagierte Studierende aus allen Fakultäten erhalten ein Jahr lang 300 Euro monatlich. mehr...

Norwegische Hochschule zeichnet Göttinger Theologen aus

Der Göttinger Kirchenhistoriker Prof. Dr. Thomas Kaufmann hat eine Ehrendoktorwürde der Norwegian School of Theology in Oslo erhalten. Die Hochschule zeichnet ihn damit für seine herausragende Forschung als führender Wissenschaftler auf dem Gebiet der Reformationsgeschichte aus. mehr...

SUB erweitert Literaturangebot um 4.000 koreanische E-Books

Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) erweitert ihr Literaturangebot um rund 4.000 koreanische E-Books. Die E-Bibliothek umfasst Werke aus den Bereichen der koreanischen Belletristik, Geschichte und Volkskunde. Die SUB verfügt über die in Deutschland größte Sammlung koreanischer Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts. mehr...

Kann das Greening grüner werden?

„Greening“ nennt sich ein Instrument, mit dem die Europäische Union (EU) den Artenschwund in der Agrarlandschaft stoppen will. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ), der Universität Göttingen und weiterer Forschungseinrichtungen haben nun untersucht, wie effektiv dieses Instrument ist: Die Maßnahmen bringen oft wenig für die Artenvielfalt und sind für die Landwirte zum Teil schlecht umsetzbar. mehr...

Alle Pressemitteilungen
Weitere Nachrichten


Gutes Zeugnis für EFZN

Niedersachsens Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić hat den Bericht der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen (WKN) zur „Evaluation der Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC) und des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN) im Kontext der Energieforschung an der TU Clausthal“ vorgestellt. Das EFZN in seiner neuen Organisationsform als gemeinsames wissenschaftliches Zentrum der Universitäten Braunschweig, Clausthal, Göttingen, Hannover und Oldenburg sieht die Gutachterkommission auf einem guten Weg. mehr...

Alle Nachrichten