Stellenausschreibung


An der Georg-August-Universität Göttingen ist in der Theologischen Fakultät im Rahmen des vom BMBF geförderten Professorinnenprogramms zum 01.10.2021 eine PostDoc-Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin
- Entgeltgruppe 13 TV-L -


in Vollzeit (teilzeitgeeignet) zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis 30.09.2023.

Die Stelle dient dazu, auf Basis einer eingereichten Projektskizze (max. zwei Seiten) die eigenständige Forschung voranzutreiben und einen Drittmittelantrag zur Weiterfinanzierung vorzubereiten. Dazu gehören auch die Entwicklung eines eigenständigen Forschungsprofils und der Ausbau der für den wissenschaftlichen Karriereweg notwendigen Kompetenzen. Die Stelleninhaberin wird durch universitäre Angebote zur beruflichen Orientierung und Karriereentwicklung unterstützt.

Bewerbungsberechtigt sind Postdoktorandinnen, die ein Forschungsprojekt in einer der Disziplinen der Theologischen Fakultät an der Universität Göttingen planen. Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene qualifizierte Promotion in einer theologischen Disziplin, die nicht länger als 3 Jahre zurückliegen soll.

Durch die Annahme der Stelle verpflichtet sich die Stelleninhaberin, in der Umsetzung des der Frauenförderung dienenden Programms durch Organisation von Veranstaltungen zu feministisch-theologischen Themen und der Mitarbeit an weiteren geeigneten Formaten zur Frauenförderung. Auf der Stelle besteht zudem eine Lehrverpflichtung über 2 SWS (an das Projekt anknüpfende forschungsorientierte Lehre bzw. Lehre, die das eigene Lehrportfolio sinnvoll ergänzt).

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Die Stelle wird vom Fakultätsrat der Theologischen Fakultät auf Empfehlung einer vom Dekanat eingesetzten Auswahlkommission vergeben. Eine Teilzeit mit der entsprechenden Verlängerungsoption besteht bei Betreuungsaufgaben (Kinder, Pflege von Angehörigen).

Einzureichende Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben mit Darstellung der Motivation der Bewerbung
  • Tabellarischer Lebenslauf einschl. Schriftenverzeichnis und Angaben zur bisherigen Förderung durch Dritte (Stipendien, Drittmittelprojekte etc.)
  • Exposé zum geplanten Forschungsprojekt (max. 2 Seiten einschl. Literaturverzeichnis)
  • Promotionsurkunde bzw. Nachweis über erfolgte Disputation
  • Zusicherung einer*eines wissenschaftlichen Kooperationspartner*in aus der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, die Bewerberin im Falle der erfolgreichen Bewerbung fachlich zu unterstützen



Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in einem Dokument zusammengefasst bis zum 27.04.2021 in elektronischer Form an: Theologische Fakultät, Dekanat, Platz der Göttinger Sieben 2, 37073 Göttingen,
E-Mail: dekanat@theologie.uni-goettingen.de.

Für nähere Informationen steht Ihnen der kommende Dekan gerne zur Verfügung.
E-Mail: Peter.Gemeinhardt@theologie.uni-goettingen.de

Ihre elektronischen Dokumente werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Göttingen, der 16.03.2021