In publica commoda

FAQ für Kreativität im Studium - COVID-19

Bereits Geförderte?



Grundsätzlich sind Projekte, welche mit einer Reise, einer Veranstaltung, Interviews, sozialen Aktionen mit Gruppen (insbesondere Workshops) o.Ä. verbunden sind, zunächst abzusagen, zu verschieben und der Zeitplan ist anzupassen. Hierzu bitten wir Sie, sich unbedingt, an die Richtlinien des zuständigen Gesundheitsamts und an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu halten. Ihre Gesundheit und die Sicherheit unserer Mitmenschen haben hierbei höchste Priorität.

Grundsätzlich ist es möglich ihr Projektvorhaben jederzeit abzubrechen – auch unabhängig von der derzeitigen Pandemie. Sofern ein Abbruch Ihre freie Entscheidung ist, bedenken Sie, dass in diesem Fall alle bisher gezahlten Fördergelder an uns zurückgegeben werden müssen. Sprechen Sie uns in jedem Fall an und lassen sich beraten, bevor Sie eine Entscheidung treffen: kreativitaet-im-studium@uni-goettingen.de.

Ja. Es kann derzeit bei der Auszahlungen jedoch zu Verzögerung kommen. Wir bitten Sie um etwas Geduld und Nachsicht. Bitte wenden Sie sich bei dringenden Anliegen per E-Mail an: kreativitaet-im-studium@uni-goettingen.de.

Ja. Sollten Sie Ihr Projekt derzeit nicht wie geplant weiterführen können, melden Sie sich bei uns und reichen einen erneuten Zeitplan ein bzw. nennen uns den Zeitpunkt der Wiederaufnahme und wir vereinbaren für den jeweiligen Bericht einen neuen Termin.

Durch die Umstellung der Arbeitsabläufen der gesamten Universität und damit verbundenen Verzögerungen in der Bearbeitung, mussten Priorisierungen vorgenommen werden. Wir bearbeiten so rasch wie möglich sämtliche Anliegen, um uns schnellstmöglich wie gewohnt um alle Projekte gleichermaßen zu kümmern.

Sollten Sie nur Annahmeerklärungen, Abrechnungen, Belege oder Verwendungsnachweise abgeben wollen, so senden Sie uns diese derzeit bitte per Post an:


Georg-August-Universität Göttingen
Abteilung Studium und Lehre
Programm Kreativität im Studium
Wilhelmsplatz 2
37073 Göttingen
Germany

Berichte können selbstverständlich weiterhin per E-Mail eingereicht werden.



Weitere Informationen:

Auswärtiges Amt (Informationen für Reisende und zu Rückholungen)

Übersicht der Risikogebiete (Robert-Koch-Institut)

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beantwortet häufig gestellte Fragen zum Coronavirus

Auch das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen hat Informationen zum Corona-Virus veröffentlicht

Informationen für Universitätsangehörige zum neuartigen Coronavirus (2019-nCoV)