Workshops

In den Workshops lernen Sie Schreibstrategien, Textsorten und vieles mehr kennen.

Wer kann zu unseren Workshops kommen?

Die Workshops des ISL sind kostenlos und offen für alle Studierenden der Universität Göttingen.

In welchen Sprachen werden unsere Workshops abgehalten?

In den MultiConText-Workshops und in den Akademischen Schreibpartnerschaften sind die Unterrichtssprachen Deutsch und/oder Englisch. In den anderen Workshops ist die Unterrichtssprache Deutsch (Sprachniveau mindestens B2).

Wie kann ich mich zu einem Workshop anmelden?

Bitte melden Sie sich über StudIP an. Wenn Sie eine Prüfung ablegen möchten, melden Sie sich zusätzlich in Flexnow an.

Wichtig: In Flexnow müssen Sie sich für Workshops im Wintersemester immer zwischen dem 1. Oktober und dem 31. März anmelden, für das Sommersemester zwischen dem 1. April und dem 30. September.

Ich kann mich für einen Workshop des Schreiblabors, den ich besucht habe, nicht bei Flexnow anmelden. Wer hilft mir weiter?

Bei Schwierigkeiten mit der Anmeldung in Flexnow wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät.

Kann ich mir die Workshops des Schreiblabors anrechnen lassen?

Für fast alle Workshops des ISL können Sie Credits in den Schlüsselkompetenzen erwerben, wenn Ihre Fakultät bzw. Ihr Studiengang das zulässt. Ob Sie die Workshops anrechnen lassen können, erfragen Sie bitte beim Prüfungsamt Ihrer Fakultät.

Bitte beachten Sie, dass Credits für unsere Workshops von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zurzeit leider nicht angerechnet werden.

Welche Prüfungsleistung muss ich in den Workshops erbringen?

Sie müssen regelmäßig teilnehmen und ein Portfolio abgeben. Was das Portfolio enthalten soll, erklärt die Kursleitung im Workshop.

Bietet das Internationale Schreiblabor Workshops zum akademischen Schreiben auf Englisch an?

Das ISL legt seinen Schwerpunkt auf das Schreiben in mehrsprachigen Kontexten. Das bedeutet: Wir thematisieren in unseren Kursen, wie Sie z.B. damit umgehen, wenn Sie in einer anderen Sprache schreiben als in der, in der Sie Texte lesen oder Notizen machen. Das gilt insbesondere für unsere Programmlinie MultiConText. Das bedeutet auch: Prinzipiell ist der Besuch unserer Kurse sinnvoll, egal ob Sie auf Deutsch oder Englisch oder in einer anderen Sprache schreiben. Unsere Kurse sind keine Sprachkurse, stattdessen steht das Schreiben im Vordergrund. Kurse, bei denen z.B. die englische Sprache im Vordergrund steht, finden Sie bei der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen (ZESS)

Werden die Kurse des Schreiblabors jedes Semester angeboten?

Wir versuchen die Kurse jedes Semester anzubieten. Ob das klappt, hängt vor allem von der Finanzierung ab.

Gibt es spezielle Kurse für Nicht-Muttersprachler*innen des Deutschen?

Nein, Kurse, die sich speziell nur an Nicht-Muttersprachler*innen oder an Muttersprachler*innen richten, bieten wir nicht an. Das Konzept des Internationalen Schreiblabors sieht vor, dass erst-, zweit- und fremdsprachige Studierende in unseren Kursen miteinander und dabei auch voneinander lernen.

In welcher Sprache werden die MultiConText-Workshops unterrichtet?

In den MultiConText-Workshops sind die Hauptsprachen für die Arbeit in der Gesamtgruppe Deutsch und/oder Englisch. Je nachdem welche Sprachkenntnisse die Teilnehmenden haben, werden beide Sprachen als Hauptarbeitssprachen genutzt oder eine davon. Alle anderen Sprachen, die die Teilnehmenden mitbringen, können und sollen in den Workshops eingebracht werden. Die Arbeitsmaterialien für die Workshops sind durchgehend auf Deutsch und Englisch, so dass jede*r Teilnehmer*in wählen kann, mit welcher Sprachversion er*sie arbeiten möchte.

In welcher Sprache wird die Modulprüfung für die MultiConText-Workshops erbracht?

Die Modulprüfung (in der Regel ein Portfolio, siehe Modulverzeichnis) kann auf Deutsch oder Englisch, in Absprache mit der Workshopleitung auch in weiteren Sprachen, erbracht werden. Die Portfolioaufgaben werden sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch ausgegeben.

In welcher Sprache finden die individuellen Schreibberatungen in Rahmen von MultiConText statt?

Die Schreibberatungen finden auf Deutsch, Englisch oder in anderen Sprachen statt. Wenn Sie gerne in der Beratung eine andere Sprache als Deutsch oder Englisch nutzen möchten, fragen Sie bitte per E-Mail nach. Wir können in der individuellen Schreibberatung über Ihren Schreibprozess und Ihren Text sprechen, egal in welcher Sprache Sie Ihren Text abgeben müssen.

Wer kann an den MultiConText-Workshops und den Schreibberatungen im Rahmen von MultiConText teilnehmen?

Die Programmlinie MultiConText richtet sich an mehrsprachige Studierende aller Fakultäten. Wenn Sie z.B. ganz oder teilweise in einer Fremdsprache studieren, für Ihre akademischen Texte Literatur in verschiedenen Sprachen nutzen oder aufgrund Ihrer Biographie mehrere Sprachen mitbringen, kann das MultiConText-Angebot für Sie interessant sein.

„Ich muss für meine med. Dissertation ein Exposé schreiben. In meinem Studium schreiben wir keine Arbeiten, somit war ich sehr überfordert, was in so ein Exposé gehört. Durch den Workshop lernte ich Inhalte, Gliederung und Struktur eines Exposés kennen. Ferner fand ich die vielen praktischen Übungen, bei denen man sich selbst mit dem Thema beschäftigen musste, sehr hilfreich, sowie Anregungen und Ideen durch Leute, die etwas völlig anderes studieren.“ -- Exposés verfassen, WiSe 16/17


„Ich weiß sicherer, wie eine gute Bewerbung aussieht, und diese Informationen können jedem helfen, der sich nicht sicher ist.“ -- Bewerbungen schreiben für Praktika und Masterstudienplätze WiSe 16/17


„Jeder, der Hausarbeiten schreiben muss, kann Sinnvolles lernen!“ -- Mehr als nur Zitieren - Wie schreibe ich meine erste Hausarbeit in den Geisteswissenschaften? WiSe 17/18

„Every student needs this seminar for thesis writing since it is a must for every student at the tertiary level.“-- Abschlussarbeiten Schreiben SoSe 17


"Es gibt nichts, was mir an der Lehrveranstaltung nicht gefallen hat. Die Themen waren einschlägig, die weiterführende Literatur sehr interessant und die Partner- und Gruppenarbeiten ausgesprochen sinnvoll. Eine Sache, die besonders herausstach, ist, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, nur so viel von uns und unseren Schreibgewohnheiten preiszugeben, wie wir bereit waren preiszugeben. Der Respekt, den Sie unserer Privatsphäre zukommen lassen haben, war wirklich hervorragend und man hat sich zu keiner Zeit unwohl oder entblößt gefühlt."-- Einführung in die Schreibberatung, WiSe 20-21

Was ist MultiConText?

Das Programm MultiConText des Internationalen Schreiblabors unterstützt mehrsprachige Studierende mit Workshops und individuellen Schreibberatungen beim akademischen Schreiben. Wir bauen dabei auf Ihren individuellen Erfahrungen und Ressourcen auf, die Sie aus anderen (akademischen) Kontexten, z.B. einem Hochschulstudium in einem anderen Land, mitbringen. Die MultiConText-Angebote können Ihnen helfen, sicherer im akademischen Schreiben zu werden und Ihre Mehrsprachigkeit gewinnbringend einzusetzen.

Wer kann teilnehmen?

Mehrsprachige Studierende aller Fakultäten, die z.B. ganz oder teilweise in einer Fremdsprache studieren, für ihre eigenen akademischen Texte Literatur in verschiedenen Sprachen nutzen, aufgrund ihres biografischen Hintergrunds mehrere Sprachen mitbringen.

MultiConText-Angebote können Sie nutzen durch:

Individuelle Schreibberatung

Workshops

Hier finden Sie mehr Informationen zum Programm MultiConText


Unser gesamtes Workshopangebot im Überblick zum Download

Folgen Sie den untenstehenden Links, um mehr über alle Workshops zu erfahren.