Juristische Fakultät

Juristische Fakultät

Probevorlesung von Frau Dr. Sina Fontana

Probevorlesung_Fontana_HP


Die Juristische Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen lädt ein zur Probevorlesung von Frau Dr. Sina Fontana am Mittwoch, den 19. Mai 2021, 10 Uhr c.t. in der Vorlesung Staatsrecht I von Herrn Prof. Dr. Thomas Mann. Frau Dr. Fontana wird über das Thema „Wahlen in Corona-Zeiten“ sprechen. Die Probevorlesung findet pandemiebedingt als digitale Veranstaltung statt. Die interessierte Hochschulöffentlichkeit ist dazu herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung im Dekanat an. Sie erhalten dann die Einwahldaten für die Videokonferenz.

Prof. Dr. Inge Hanewinkel
Dekanin

Ankündigungsplakat


„Macht Recht ungleich?“ – Eine Veranstaltung mit Katharina Pistor, Gerald Spindler, Achim Truger und Alexander Thiele

PlakatRecht

Am 18. Mai 2021 um 18.15 Uhr diskutieren Prof. Dr. Katharina Pistor (Columbia Law School), der Zivilrechtler Prof. Dr. Gerald Spindler (Göttingen) und „Wirtschaftsweise“ Prof. Dr. Achim Truger (Duisburg-Essen) in einer digitalen Podiumsdiskussion darüber, wie Rechtssysteme sich auf die Vermögensverteilung der Gesellschaft auswirken. Moderiert wird das Gespräch vom Staatsrechtler Prof. Dr. Alexander Thiele (Göttingen). Die Veranstaltung ist Teil von „Recht interdisziplinär“, einer Veranstaltungsreihe, die dem Austausch von Rechtswissenschaftler:innen und Persönlichkeiten aus anderen Wissenschaften und Praxis zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen dient. Ausrichter sind die Göttinger Rechtszeitschrift (GRZ) und der Alumniverein der Studienstiftung des deutschen Volkes. Der Zugang ist von dem Youtube-Kanal „Recht interdisziplinär“ aus möglich.


Erfolgreiche Teilnahme am 28. Willem C. Vis Moot Court

vismoot_klein

Bei der diesjährigen (virtuellen) Auflage des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moots konnte das Göttinger Team, betreut von Prof. Dr. Joachim Münch und Prof. Dr. Ivo Bach, wieder einmal beachtliche Erfolge verzeichnen. Sowohl bei der Veranstaltung „in“ Wien als auch bei derjenigen „in“ Hong Kong schaffte das Team den begehrten Sprung in die Playoffs. Am Ende stand Platz 33 (von 385 Teams) in Wien und Platz 17 (von 147 Teams) in Hong Kong.
Darüber hinaus gab es auch individuelle Auszeichnungen zu feiern: Greta Steinkampf wurde in Hong Kong mit einer „honorable mention“ ausgezeichnet, Michelle Siedlok und Tilmann Wiedenroth erhielten diese Auszeichnung jeweils in Wien. Ein toller Erfolg!
Die finalen Wettbewerbe in Wien und Hong Kong stellten den Abschluss einer sechsmonatigen intensiven Teamarbeit dar, die mit dem Erstellen der Schriftsätze ab Oktober anfing und in den erfolgreichen mündlichen Verhandlungen einen krönenden Abschluss fand. Auch wenn das Team aufgrund der COVID-19 Pandemie nicht „vor Ort“ war und somit nicht in den Genuss der üblichen Vis Moot Atmosphäre kam, konnte es die Erfolgsgeschichte der Göttinger Vis Moot Teams ansatzlos weiterschreiben.
Zur Meldung

Weitere Neuigkeiten