Juristische Fakultät

Juristische Fakultät

„Können wir Klimaschutz erstreiten? Die Rolle der Gerichte“ – Eine Veranstaltung mit Luisa Neubauer, Julian Nusser, Roda Verheyen und Bernhard W. Wegener

Werbeplakat OCF-Veranstaltung

In seinem am 29. April veröffentlichten Beschluss zu mehreren "Klimaklagen" hat das Bundesverfassungsgericht das Bundesklimaschutzgesetz für teilweise verfassungswidrig erklärt und den Gesetzgeber zum Nachbessern verpflichtet. Zu dem Thema "Können wir Klimaschutz erstreiten? – Die Rolle der Gerichte" fand im Rahmen des von der Robert Bosch Stiftung geförderten und von Frau Prof. Dr. Schwerdtfeger geleiteten "Our Common Future"-Projekts am 5. Juli 2021 ab 18.00 Uhr eine öffentliche Diskussionsveranstaltung statt. Gäste waren die Klimaaktivistin Luisa Neubauer, der Richter Dr. Julian Nusser, die Rechtsanwältin Dr. Roda Verheyen und der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Bernhard W. Wegener. Die Aufzeichnung der digitalen Veranstaltung ist auf YouTube zusehen. Nähere Informationen finden Sie hier.


Ministerpräsident Weil ernennt Prof. Schwerdtfeger zum stellvertretenden Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs

schwerdtfeger_kl

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat Frau Prof. Dr. Angela Schwerdtfeger, Inhaberin eines Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insb. Verwaltungsrecht, nach ihrer Wahl durch den Niedersächsischen Landtag mit Wirkung zum 6. Juli 2021 für sieben Jahre zum stellvertretenden Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs ernannt. Der Niedersächsische Staatsgerichtshof mit Sitz in Bückeburg ist als Landesverfassungsgericht eines der Verfassungsorgane des Landes Niedersachsen. Im Rahmen seiner Zuständigkeiten wacht der Staatsgerichtshof über die Einhaltung der Niedersächsischen Verfassung. Näheres regelt neben Art. 54, 55 der Niedersächsischen Verfassung das Gesetz über den Staatsgerichtshof.



Professor Ambos zum auswärtigen Mitglied der juristischen Fakultät der Universität Lissabon ernannt

prof_ambos_neu

Herr Professor Ambos wurde durch einstimmigen Beschluss des wissenschaftlichen Rates der juristischen Fakultät der Universität Lissabon (Portugal) vom 19. Mai 2021 zum auswärtigen Mitglied der dortigen Fakultät ernannt. Er wird dort ab dem akademischen Jahr 2021/22 als (ständiger) Gastprofessor tätig sein. Die Juristische Fakultät gratuliert ihm herzlich zu dieser weiteren Auszeichnung und sieht darin eine Bestätigung der internationalen Strahlkraft ihres Lehrkörpers. Zugleich freuen wir uns über die verstärkte Zusammenarbeit mit der angesehenen juristischen Fakultät der Universität Lissabon.

Weitere Neuigkeiten