In publica commoda

Germanistik/Deutsche Philologie (M.A.)

Steckbrief

Die heutige Germanistik ist eine geistes- und kulturwissenschaftliche Zentraldisziplin, die sich umfassend mit der deutschen Sprache und Literatur beschäftigt: mit ihren Voraussetzungen und Verwendungsweisen ebenso wie mit ihrer Medialität und Wirkung, mit ,Klassikern‘ ebenso wie mit der Alltagskultur. Wer sich für die vertiefte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache und Literatur interessiert, eine Tätigkeit im Medien- und Kulturbereich anstrebt oder in der Germanistik weitergehend wissenschaftlich arbeiten will, sollte den Masterstudiengang Germanistik / Deutsche Philologie wählen.

Name:
Germanistik/Deutsche Philologie
Abschluss:
Master of Arts (M.A.)
Optionen:
Teilzeitstudium
Unterrichtssprache:
Deutsch
Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienbeginn:
Sommer- und Wintersemester
Zulassung:
Bewerbung bei der Fakultät

Lernen Sie uns kennen


Inhalte

Die heutige Germanistik ist eine geistes- und kulturwissenschaftliche Zentraldisziplin, die sich umfassend mit der deutschen Sprache und Literatur beschäftigt: mit ihren Voraussetzungen und Verwendungsweisen ebenso wie mit ihrer Medialität und Wirkung, mit ,Klassikern‘ ebenso wie mit der Alltagskultur.

Für mehr als 100 Millionen Menschen ist die deutsche Sprache heute das elementare Medium des Denkens und Handelns. Mit ihrer langen Geschichte vom Mittelalter an und ihren intensiven Wechselbeziehungen zu anderen Sprachen, Literaturtraditionen und Kulturen sind die deutsche Literatur und die deutsche Sprache ein Feld überraschender Entdeckungen.

Das Studium in Göttingen bietet Ihnen

  • eine breite Vielfalt an Methoden von Editionswissenschaft und Korpuslinguistik über kulturwissenschaftliche Ansätze bis zu den Digital Humanities und der Psycholinguistik,
  • einen ausgeprägten kultur-, literatur- und sprachtheoretischen Schwerpunkt,
  • eine umfassende historische Perspektive von den Anfängen der deutschen Sprache und Literatur um 750 bis ins 21. Jahrhundert.

Sie haben eine Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, sich aus dem gesamten Spektrum des Fachs Ihr individuelles Studienprogramm zusammenzustellen. Dabei können Sie zu Beginn des Masterstudiengangs zwei der drei Teildisziplinen – Germanistische Linguistik, Germanistische Mediävistik, Neuere deutsche Literatur – kombinieren. Zur Masterarbeit hin erfolgt dann die Spezialisierung auf eine Teildisziplin oder eine theoretische Ausrichtung (Germanistische Linguistik, Germanistische Mediävistik, Neuere Deutsche Literatur oder Theorie und Methodologie der Textwissenschaften).

Im Monomaster kann so der Schwerpunkt auf ,Deutsche Literatur‘ gelegt werden (mit literaturhistorischer oder literaturtheoretischer Ausrichtung) oder auf ,Sprache und Literatur‘ (mit systematischer oder mit historischer Ausrichtung). Wird der Studiengang als kombinierter Master studiert (oder im Rahmen eines Modulpakets), gibt es vielfältige Kombinationsmöglichkeiten – etwa mit anderen Philologien, mit der Komparatistik, der Linguistik und auch den Digital Humanities als eigenem Fach.

Der Masterabschluss bereitet Sie auf Tätigkeiten in wissenschaftsnahen und literaturvermittelnden Berufsfeldern vor, z.B. im Wissenschafts- und Kulturmanagement, in Verlagen, Bibliotheken und Medieninstitutionen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit verschiedenster Einrichtungen und in der Erwachsenenbildung. Darüber hinaus eröffnet er Ihnen die Möglichkeit einer weiteren wissenschaftlichen Qualifikation, vor allem im Rahmen einer Promotion.

Verwandte und weiterführende Studiengänge


Studienaufbau

Der Studiengang lässt sich in ins­gesamt 3 verschiedenen Profilen studieren.

  • Fachstudiums im Umfang von 78 Credits (Monomaster)
  • Fachstudium im Umfang von 42 Credits und ein Modulpaket (Nebenfach) im Umfang von 36 Credits
  • Fachstudium im Umfang von 42 Credits und zwei Modulpakete (Nebenfächer) im Umfang von jeweils 18 Credits

Sie bewerben sich auf ein Studienprofil.

4. Semester

Masterarbeit

4. Semester

Masterarbeit

Ordnungen und Modulverzeichnis


Bewerbung

Vorstudium

  • Bachelorabschluss im Fach Germanistik / Deutsche Philologie oder einer eng verwandten Fachrichtung
  • mind. 150 ECTS zum Zeitpunkt der Bewerbung
  • Fachliche Einschlägigkeit:
    • Leistungen in der Deutschen Philologie im Umfang von wenigstens 49 ECTS-Anrechnungspunkten, darunter Leistungen der Basis-, Aufbau- und Vertiefungsebene im Umfang von jeweils mindestens 16 Anrechnungspunkten in mindestens zweien der drei germanistischen Teilfächer Neuere Deutsche Literatur, Germanistische Mediävistik und Germanistische Linguistik

Sprachvoraussetzungen

  • Eine muttersprachliche oder eine nachgewiesene muttersprachennahe Kompetenz der deutschen Sprache ist zur Sicherung der Studierfähigkeit für ein Germanistikstudium unabdingbar (Niveau des DSH-2) .

Kontakt

Studien- und Prüfungsberatung Philosophische Fakultät

Tina Seufer und Eva Wolff

Humboldtallee 17
37073 Göttingen

Tel.: +49 (0)551 39 21888 (Seufer)
Tel.: +49 (0)551 39 26713 (Wolff)

E-Mail: studienberatung@phil.uni-goettingen.de

Homepage

Spezifische Fachberatung

Dr. Markus Tönjes
Seminar für Deutsche Philologie
Käte-Hamburger Weg 3
37073 Göttingen

markus.toenjes@uni-goettingen.de

Homepage

Fragen zur Bewerbung

Snezana Weber M.A.

Humboldtallee 17
Room 1.110 (1. Stock)
DE-37073 Göttingen

Tel: +49 (0)551 39 26717
Fax: +49 (0)551 39 4010

Email: master.koordination@phil.uni-goettingen.de

Homepage