Juristische Fakultät
Juristische Fakultät

Juristische Fakultät

Kick-off-Meeting der mit Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern und dem EDV-Team der Fakultät

– Mit BRYTER zum barrierefreien „Rat-on-demand“ –

Eine Win-Win-Situation:
Jurastudent*innen wollen soziale Probleme hautnah erleben, helfen und beraten. Bedürftige Menschen benötigen juristische Unterstützung.
Das Unternehmen BRYTER hat eine sogenannte No-Code-Plattform entwickelt, die es ihren Nutzer*innen ermöglicht, komplexe Entscheidungsprozesse und Workflows zu digitalisieren und zu automatisieren, ganz ohne Programmierkenntnisse. Das Unternehmen stellt die Software für Universitäten und NGOs kostenlos zur Verfügung; einzige Bedingung: Die entwickelten Anwendungen müssen öffentlich und kostenfrei zugänglich sein.
Im Januar 2019 wird es an der Georg-August-Universität ein Kick-off-Meeting u.a. mit BRYTER, Projektmitarbeiter des Projekts Effiziente Praktische Studienzeit, Team des CiP-Pools der Juristischen Fakultät, Habilitand*innen der Juristischen Fakultät geben, um den Einsatz in der Fakultät zu klären und weitere Schritte zu diskutieren. Später sollen Workshops für Student*innen angeboten werden, in denen sie Fluss-Diagramme respektive Workflows mit der typisch juristischen „Wenn-Dann-Logik“ entwickeln, die inhaltlich alltäglichen schwerbehinderten- und patientenrechtlichen Fragestellungen gewidmet sind.


10. Berufsrechtstagung 2018: Digitalisierung – eine berufsrechtliche Herausforderung!

aula_mann

Zum zehnten Mal richtete Prof. Dr. Mann im November in seiner Funktion als Vorsitzender des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Berufsrecht beim DWS-Institut im Auditorium Friedrichstraße Berlin eine Tagung zu Rechtsfragen des Rechts der Freien Berufe aus. In diesem Jahr ging es unter dem Titel "Digitalisierung – eine berufsrechtliche Herausforderung“ um die Veränderungen, die der Berufswelt von Rechtsanwälten, Steuerberatern und anderen Freien Berufen durch den Einsatz von softwarebasierten Leistungsangeboten im Internet bevorstehen. Erfasst von dem im Anwaltsbereich unter dem Kürzel Legal Tech diskutierten Möglichkeiten sind insoweit nicht nur Plattformen wie „flightright.de“ oder „taxbutler“, sondern auch selbstlernende Systeme und Chatbots, die in einem automatischen Prozess freiberufliche Leistungen erbringen.

Die Thesen des einführenden Vortrags von Herrn Rechtsanwalt Markus Hartung, Vorsitzender des Berufsrechtsausschusses des Deutschen Anwaltsvereins, wurden in einer Podiumsdiskussion vertieft, an der unter der Moderation von Prof. Dr. Mann der Vizepräsident der Bundessteuerberaterkammer Dr. Holger Stein, der Chief Strategy Officer von Baker McKenzie, Dr. Hariolf Wenzler, und der Leiter der stategischen Entwicklungen Markt der DATEV eG, Dr. Lars Meyer-Pries, teilgenommen haben. Weitere Informationen, Fotos und ein Video der kompletten Veranstaltung finden sich unter
https://www.dws-institut.de/veranstaltungen/Berufsrechtstagung.


Fakultätstagung in Südkorea

korea_klein

Seit Begründung unserer Kooperation mit der koreanischen Yonsei Law School im Frühjar 2009 fand kürzlich (24.-25.10.2018) zum fünften Mal eine gemeinsame rechtswissenschaftliche Konferenz in Seoul (Südkorea) statt. Unter dem Generaltitel "Comparative Law in a Changing World: Historical Reflections and Future Visions" diskutierten beide Seiten über Fragen des (nationalen wie internationalen) Umweltrechts (Frau Dr. Sina Fontana), über rechtsgeschichtliche Dimensionen dieses Themas (Herr Dr. Nikolaus Linder) wie auch mit Blick auf die Rationalität der Rechtsprechung ("Kadi-Justiz"), über aktuelle Fragen des Insolvenzrechts (Prof. Dr. Martin Ahrens) sowie über das strafrechtliche Sanktionensystem (Prof. Dr. Gunnar Duttge) und die Einbindung von Laienrichtern (im koreanischen Jury-System), je ergänzt durch Vorträge der südkoreanischen Kollegen. Der intensive Austausch hat beide Seiten darin bestärkt, die fruchtbare Kooperation mit einer Folgekonferenz in Göttingen weiterzuführen.

Anlässlich der Konferenz erfolgte am 25.10.2018 ein Besuch der Göttinger Juristischen Fakultät mit einem intensiven fachlichen Austausch beim koreanischen Justizminister, Prof. Sang-ki Park.

Weitere Neuigkeiten der Fakultät